Späte Silomaisernte im Osterzgebirge

14.11.2014

© Sabine Rübensaat

Silomaisernte verzögerte sich wegen der regenreichen Witterung.

Normalerweise ist die Maisernte für die Agrarhof Schwartenberg GmbH in Neuhausen im Erzgebirge zwischen Mitte und Ende Oktober beendet. Die regenreiche Witterung sorgte in diesem  Jahr aber für Verzögerung. So kam der Häcksler auf dieser rund zwölf Hektar großen Fläche mit beträchtlicher Hanglage erst Anfang November zum Einsatz, dafür aber bei goldenem Herbstwetter. Der Mais mit einem Ertrag zwischen 350 und 400 dt/ha wird ausschließlich als Futter verwendet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr