In den Hallen der Neuen Messe Leipzig fand die agra statt. © Sabine Rübensaat

agra 2024 in Leipzig: Eine Bilanz in Zahlen, Bildern und Videos

Die Veranstalter für die agra 2024 in Leipzig ziehen eine positive Bilanz. Die Zahl der Besucher stieg, die Landwirtschaftsmesse war ausgebucht. Doch es gab auch einen Kritik-Punkt.

Von Karsten Bär

Volle Ausstellungsflächen und große Besucherresonanz prägten die Messe: Am Sonntag ist die agra 2024 nach vier Tagen erfolgreich beendet worden.
Wie der Veranstalter mitteilt, nutzten 792 Aussteller die Landwirtschaftsausstellung, um Produkte und Dienstleistungen vorzustellen oder Fachpublikum und Verbraucher zu informieren. Insgesamt 110.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche seien belegt gewesen, die Messe damit „nahezu ausverkauft“, wie Alexandra Feldmann, Geschäftsführerin der agra Veranstaltungs GmbH während der Eröffnungspressekonferenz sagte.

Man habe das Niveau von 2019 erreichen und überschreiten können. Beim Publikumszuspruch legte die Messe mit insgesamt 51.706 Besuchern ebenfalls zu. Mit einem Rekord schmückt sich die agra bei einer anderen Zahl: Mit 1092 ausgestellten Tieren sei man europaweit die größte Nutztierschau, so Alexandra Feldmann.

agra-2024-Eroeffnung
Eröffnung der agra 2024 im großen Tierschauring. © Sabine Rübensaat

Bilanz der agra: Kein Vertreter des Bundes

Für die Belange der Landwirtschaft warb Sachsen-Anhalts Agararminister Sven Schulze (CDU) als er die Messe am Donnerstag eröffnete. Angesichts der Bedeutung der agra für die ostdeutsche Landwirtschaft vermisse er einen hochrangigen Vertreter des Bundeslandwirtschaftsministeriums in Leipzig.

Agararminister Sven Schulze auf der agra 2024
Agararminister Sven Schulze überreicht eine Schafzucht-Urkunde an Gerhard Walker. © Sabine Rübensaat

Auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), der als ihr Schirmherr die agra besuchte, hob die Bedeutung der Messe hervor. Zugleich machte er deutlich, dass die Landwirtschaft dringend von den aktuell herrschenden Reglementierungen befreit werden müsse.

Michael Kretschmer auf der agra
Michael Kretschmer auf der agra 2024 in Leipzig. © Sabine Rübensaat

Sachsens ­Agrarminister Wolfram Günther (Grüne) wies auf die Herausforderungen von Landwirtschaft und Umwelt hin, für die auf der Messe Lösungen gesucht würden. Sachsens Bauernpräsident Torsten Krawczyk sah in der agra auch die Chance zu zeigen, dass man an die Zukunft glaube.

Auszeichnung-im-agra-Tierschauring
Wolfram Günther (r.) überreicht den Sächsischen Tierzuchtpreis 2024 an Herrn Dr. Lothar Heinrich – für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Rassegeflügelzucht. © Sabine Rübensaat
Torsten Krawczyk und die Milchprinzessin
Torsten Krawczyk und die Milchprinzessin 2024 aus Sachsen. © Sabine Rübensaat

Kontroverse Diskussion auf der agra

Dafür gaben die acht Themenfelder der agra 2024, die von Landtechnik und Tierzucht bis hin zu Nachhaltigkeit und Frauen in der Landwirtschaft reichten, mit Ausstellungen, Foren und Vorträgen viel Gelegenheit. Beim Agrarpolitischen Forum diskutierten Politiker und Landwirte kontrovers, wer die Zukunft der Landwirtschaft bezahlt.

Tierschau und Zuchtwettbewerbe

Zuchtwettbewerbe und Schauen der Rinder-, Schaf- und Pferdezüchter demonstrierten die Leistungsfähigkeit der Tierzucht, unter anderem bei der Bundesschau Simmental-Fleckvieh, die erstmals in Leipzig stattfand.

Tierschau-auf-der-agra-2024
Tierschau auf der agra-Messe 2024. © Sandra Marquardt
Tiere-auf-der-agra
© Sabine Rübensaat
Lamas-im-Tierschauring
© Sabine Rübensaat

Video: agra Tierschau – Besuch in Halle 5

Bauernzeitung auf der agra 2024

Wetter-Experte Falk Böttcher im Interview

Seit vielen Jahren prognostiziert Falk Böttcher in der Bauernzeitung, welches agrarmeteorologische Wetter in der kommenden Woche zu erwarten ist. Der Wetter-Experte vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig war auch auf der agra präsent und antwortete auf Fragen der Bauernzeitung:

Falk Böttcher vom Deutschen Wetterdienst (DWD) Leipzig im Interview. (c) Sandra Marquardt

Am Stand der Bauernzeitung konnten sich Besucher über die Angebote des dbv network informieren und an einer Foto-Box eine Titelseite der Bauernzeitung mit dem eigenen Porträt gestalten und ausdrucken.

Messe-Stand der Bauernzeitung auf der agra 2024
© Sabine Rübensaat

Influencerin Annemarie Paulsen auf der agra 2024 in Leipzig

Besonderer Höhepunkt war der Besuch von Influencerin Annemarie Paulsen. Bei den Greengirls sprach sie mit jungen Mädchen über ihre Arbeit als Landwirtin in Brandenburg. Die Mutter von vier Kindern beteiligte sich auch am Bäuerinnen-Stammtisch, um anderen Frauen in der Landwirtschaft Mut zu machen. Die Agrar-Influencerin berichtet als Bloggerin von ihrem Bio-Hof in der Uckermark auf Instagram.

Annemarie Paulsen
Annemarie Paulsen ist Landwirtin und Influencerin in Brandenburg. Auf der agra gab die Mutter von 4 Kindern einen Einblick in ihren Alltag. (c) Bärbel Arlt
Auch interessant
Annemarie Paulsen ist Landwirtin und Influencerin.
Annemarie Paulsen ist Landwirtin und Influencerin in Brandenburg. Auf der agra gab die Mutter von 4 Kindern einen Einblick in ihren Alltag. (c) Bärbel Arlt

agra 2024 Bilanz: Ein Kritik-Punkt

In der Bilanz gab es nur einen kleinen Kritikpunkt: Wegen der langfristigen Belegung der Halle 4 durch die UEFA als Übertragungszentrum für die Fußball-Europameisterschaft wurde die Landwirtschaftsausstellung mit dem Tierbereich in die Halle 5 verlegt. Damit wurde die agra 2024 zur Messe der langen Wege.

Und nach der Messe ist vor der Messe: Die agra 2026 ist vom 9. bis 12. April 2026 auf der Neuen Messe Leipzig und dann auch wieder in den Hallen 2 und 4 sowie auf dem gesamten Freigelände geplant.

Aktuelle Ausgabe
Bauernzeitung 21/2024

Unsere Top-Themen

  • Titelthema: Kitzretter Barnim
  • Wie tickt der Maiszünzler?
  • Biogas: Hühnermist statt Maissilage
  • Märkte und Preise
Zur aktuellen Ausgabe

Fachliche Qualität – jetzt digital mit dem gratis Upgrade!

Sie sind bereits Abonnent:in der gedruckten Bauernzeitung und möchten die aktuelle Ausgabe zusätzlich auf Ihrem Smartphone, Tablet oder in der Browseransicht lesen? Erweitern Sie einfach Ihr Abonnement:

  • Jetzt ein Jahr kostenlos upgraden
  • Zuverlässig donnerstags lesen
  • Offline-Modus: E-Paper auch ohne Internetzugang lesen
  • Lesemodus nutzen, Artikel speichern, Suchfunktio
  • Zugriff auf das Ausgaben-Archiv

Die Bauernzeitung jetzt digital lesen – immer und überall!

Bauernzeitung Upgrade 1 Jahr gratis