Brandenburg

Fast die Hälfte von Brandenburg besteht aus Acker und Grünland – insgesamt sind es rund 1,3 Mio. Hektar. Charakteristisch sind meist sandigen Böden, die zum Großteil von Einzelunternehmen bewirtschaftet werden.

Ausgabe 41/2021
2021_41_Titelfoto_bauernzeitung

Ein erster Vorgeschmack auf das aktuelle Heft.

Schwerpunkt Hoftechnik

Ein Berliner Unternehmer hält im brandenburgischen Mittenwalde rund 500 Wasserbüffel. Ihre wird in einer Mozzarella-Molkerei in Kremmen in Käsedelikatessen verwandelt. Die Büffelherde wird unter anderem von Betriebsleiterin und Herdenmanagerin Joke Czapla und Fahrer Oliver Roß betreut. Sie achten darauf, möglichst zuverlässige und zeitsparende Maschinen dafür einzusetzen. Lesen Sie mehr in unserer Titelreportage und in unserem Schwerpunkt Hoftechnik auf den Seiten 28 bis 35.

Hintergrund…“Neue GAP ab 2023″“

Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat am Mittwoch letzter Woche seine Entwürfe einer GAP-Direktzahlungen-Verordnung sowie einer GAP-Konditionalitäten-Verordnung den Ländern sowie Verbänden übermittelt. Sieben verschiedene Öko-Regelungen (Eco-Schemes) können voraussichtlich im Agrarantrag 2023 eingereicht werden. Die geplanten Prämienhöhen stehen nur für kurze Zeit zur Diskussion.. Unser Hintergrund informiert Sie auf den Seiten 8 und 9. 

Altbekanntes wieder erlernen

Die Verfügbarkeit von Pflanzenschutzmitteln wird immer weiter eingeschränkt. Daher blickten zwei Thüringer Feldtage auf die mechanische Unkrautregulierung bzw. den hebizidfreien Umbruch in der Praxis. Je deutlicher die Restriktionen im Pflanzenschutz sind, desto mehr gewinnt das Thema an Fahrt (Seiten 22 und 23).

Alles eine Frage des Lichts

Beleuchtung im Stall ist immer ein Kompromiss zwischen menschlichen und tierischen Bedürfnissen. Die Lichtintensität spielt dabei meist eine untergeordnete Rolle für die Orientierung des Rindes. Die Gleichmäßigkeit der Lichtverteilung, die spektrale Zusammensetzung und die Lichtdauer sind entscheidend für das Tier (Seiten 40 und 41).

Ost und West im Vergleich

Im ersten Teil unserer Gegenüberstellung von ost- und westdeutscher Landwirtschaft stehen Ackerbaubetriebe im Haupterwerb sowie juristische Personen im Fokus. Eines wurde dabei ziemlich deutlich: Auf Direktzahlungen sind alle angewiesen. Als Grundlage dienten die standardisierten Ergebnistabellen der Testbuchführung des BMEL (Seiten 46 bis 48).

Bleiben Sie gesund!

Ihre Redaktion

 

Aktuelle Ausgabe sichern
Ausgabe 41/2021
2021_41_Titelfoto_bauernzeitung

Schwerpunkt Hoftechnik

Titelreportage „Büffelfarm Mittenwalde“
Hintergrund „Neue GAP ab 2023“
Mechanische Unkrautbekämpfung bzw. herbizidfreier Umbruch
Beleuchtung und Beleuchtungstechnik im Rinderstall
Betriebe im Ost-West-Vergleich (Teil 1: Ackerbau)

Jetzt lesen
Bauernzeitung Newsletter abonnieren und 5€ Gutschein bekommen

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren