Brandenburg

Rund 5.400 landwirtschaftliche Betriebe bewirtschaften die 1,3 Millionen Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche (LF) in Brandenburg. Die durchschnittliche Betriebsgröße liegt bei 242 ha. Charakteristisch sind die oft sandigen Böden. Rund 80 Prozent der LNF gilt als benachteiligt. Dennoch geht die Tierhaltung seit Jahren zurück. Der Tierbesatz liegt mit 0,4 Großvieheinheiten je Hektar deutlich unter dem bundesdeutschen Durchschnitt.

Aktuelle Ausgabe
Titelausgabe Bauernzeitung 38

Unsere Top-Themen:

„Die braut“ und sich traut

Mit Crowdfunding legten Sarah Raimann und Johannes Petraschek die Grundlage für den Aufbau ihrer Dorfbrauerei „Die braut“ in Stegelitz, einer 100-Seelen-Ortschaft in der Uckermark. 

Brennpunkt: Politisches Umdenken tut not

Rund 300 Landwirte, auch aus benachbarten Bundesländern, waren nach Quedlinburg gekommen, um ihren Unmut über die aktuelle Agrarpolitik kundzutun und Angebote zu unterbreiten.

Landessortenversuche Winterroggen und Wintertriticale für den Ökolandbau

Die Auswertung der aktuellen Landessortenversuche mit Winterroggen und Wintertriticale für den Ökolandbau zeigte, dass in diesem Jahr vielerorts die Erträge über dem mehrjährigen Mittel lagen. 

Lohnt sich der Einsatz von Wachstumsreglern?

Leider weiß man erst im Frühjahr, ob beim Raps eine wachstumsregulatorische Maßnahme im Herbst davor notwendig war oder nicht. Gerade deshalb ist jetzt eine intensive Beobachtung der Kultur notwendig, um die richtige Strategie zu fi n-den für den Bestand. Das ist wichtig, da Raps mit zu den pfl anzenschutzintensiven Kulturen gehört.

Sind Sie neugierig geworden? Dann werfen Sie einen Blick in unser E-Paper.

E-Paper Vorschau
Aktuelle Ausgabe
Titelausgabe Bauernzeitung 38

Unsere Top-Themen:

  • Titelthema: „Die braut“ und sich traut
  • Politisches Umdenken tut not
  • Landessortenversuche für Ökolandbau
  • Einsatz von Wachstumsreglern?
E-Paper Vorschau