Rinderrassen: Vielfalt, Eigenschaften und Besonderheiten

Holstein-Friesian, Jersey-Rind, Weiß-blaue Belgier – weltweit unterscheiden Experten rund 500 Rinderrassen. So verschieden sie auch sind – sie alle haben einen gemeinsamen Vorfahren: den Auerochsen. Die spannendsten davon stellt die Bauernzeitung in regelmäßigen Abständen vor…mehr

Ausgabe 42/2021
2021_42_Titelfoto_bauernzeitung

Ein erster Vorgeschmack auf das aktuelle Heft.

Schwerpunkt Melktechnik

Die Agrargenossenschaft Reichenbach im Vogtland hat eine Milchviehanlage mit viel Tierwohl und hoher Produktivität errichtet. Im Außenmelkkarussell mit 72 Plätzen, wo Nicole Lenzer arbeitet (Titelfoto), werden stündlich etwa 280 Kühe gemolken. Lesen Sie mehr in unserer Titelreportage und in unserem Schwerpunkt Melktechnik auf den Seiten 36 bis 43.

Hintergrund…“Agri-PV und EU-Beihilfen“

Die deutsche Verordnung zur Umsetzung von EU-Agrarbeihilfen verbietet die Kombination von Landwirtschaft und Stromproduktion. Das widerspricht jedoch geltendem EU-Recht. Unser Autor erörtert dies anhand von Gerichtsurteilen und zeigt an Beispielen auf, wie sich Landwirtschaft und Agri-PV förderfähig vereinen ließen. Auf politischer Ebene sind Taten gefragt. Unser Hintergrund informiert Sie auf den Seiten 8 und 9.

Die Effekte sind messbar

Restriktionen bei der Düngung und dem Pflanzenschutz nehmen zu. Der Einsatz von Biostimulanzien befindet sich daher im Aufwind. Mehrere On-Farm-Versuche in Nordthüringen wurden nun ausgewertet. Jedoch sind weitergehende Beobachtungen vonnöten, die vom Autorenteam begleitet werden (Seiten 24 bis 26).

Das Angebot wird größer

Auf den Straßen sind neben E-Bikes und E-Scootern auch vermehrt batteriebetriebene Autos zu sehen. Elektrifizierte Traktoren gibt es bisher nur sehr vereinzelt, aber die E-Lader für die Landwirtschaft werden kontinuierlich mehr. Wir geben einen aktuellen Überblick über die umweltfreundliche Technik und das Angebot auf den Seiten 28 bis 30.

Rückenschonend und effektiv arbeiten

In unserer neuen Artikelserie rund ums Büro bekommen Sie praktische Tipps, die Ihnen den Büroalltag vereinfachen und vielleicht sogar Büro-Frust in Büro-Lust umwandeln. Es lohnt sich, denn schließlich wird im Büro Geld verdient. Im ersten Teil geht es um den ergonomischen Stuhl und den Schreibtisch in einem ansprechenden Büro (Seiten 44 und 45).

Geschichten aus dem Kuhstall: Ein Hoch auf die Melker

Wie erlebt eine Wiedereinsteigerin in die Milchviehhaltung die tägliche Stallarbeit? Susanne Gnauk, ehemalige Redakteurin der Bauernzeitung, berichtet über ihr neues Berufsleben – Teil 4: Melker sollten viel mehr wertgeschätzt werden (Seiten 52 und 53).

Bleiben Sie gesund!

Ihre Redaktion

 

Aktuelle Ausgabe sichern
Ausgabe 42/2021
2021_42_Titelfoto_bauernzeitung

Schwerpunkt Melktechnik

Titelreportage „Agrargenossenschaft Reichenbach“
Hintergrund „Agri-PV und EU-Beihilfen“
Einsatz von Biostimulanzien
E-Lader für die Landwirtschaft
Geschichten aus dem Kuhstall – Teil 4: Melken

Jetzt lesen

Rinderrassen früher

Im 13. Jahrhundert begannen die Menschen Rinderrassen nach ihren Vorlieben zu züchten. Ein starkes Zugtier stand damals im Mittelpunkt der Bedürfnisse. Milch, Fleisch und Leder waren Nebenprodukte, die den Alltag erleichterten. Im Laufe der Jahre erfand der Mensch Zugmaschinen, die die Rinder ersetzten. Aus diesem Grund steht heute die Mutterkuhhaltung mit der einhergehenden Milch und Fleischproduktion im Fokus.

Rinderbestand in Deutschland

Der Rinderbestand in Deutschland erfährt einen leichten Abwärtstrend. Im Jahr 2020 waren 11,42 Millionen Rinder in der Bundesrepublik registriert. Zum Vergleich: Im Jahr 1980 waren es noch 20,8 Millionen Rinder. Trotzdem steigt der Pro-Kopf-Verbrauch von Rindfleisch weiter an.

Deshalb zählt Deutschland, neben Frankreich, zu den größten Rindfleisch-Erzeugern Europas. Drei Millionen Rinder werden jährlich auf deutschen Schlachthöfen geschlachtet.

Von einer Vielfalt lässt sich bei der deutschen Rinderhaltung hingegen nicht sprechen. Vier Rinderrassen machen 97 Prozent aller in Deutschland gehaltenen Rinder aus. Bei diesen vier Rinderrassen handelt es sich um Fleckvieh, Schwarzbunte, Rotbunte und Braunvieh.

Verschiedene Rinderrassen – verschiedene Merkmale

Verschiedene Rinderrassen weisen verschiedene Fleischmerkmale auf und unterscheiden sich grundsätzlich in der Milchproduktion. Auf diese Merkmale der Rinder nehmen unsere Artikel Bezug.

Außerdem erläutern wir äußere Merkmale, wie Größe, Gewicht und Aussehen. Sie sind Rinderzüchter? Dann ist für Sie das Erstkalb-Alter der jeweiligen Rasse von essenzieller Bedeutung. Bei uns ist dieses übersichtlich in einer Tabelle dargestellt.

Welche Rinderrasse ist die Beste?

Welche Rasse die Beste ist, hängt von den Bedürfnissen des Züchters ab. Klicken Sie sich durch die Rinderrassen Porträts und finden Sie heraus, welches Rind das Richtige für Sie ist. 

Die Vielfalt der Rinderrassen ist immens. Da fällt es Neueinsteigern schwer den Überblick zu behalten. Unsere Kategorie „Rinderrassen“ hilft Ihnen, dabei.

Bauernzeitung Newsletter abonnieren und 5€ Gutschein bekommen

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren