Sieben freiwillige Helfer aus der Prignitz sind in Bad Neuenahr/Ahrweiler, um nach den Flutschäden des Hochwassers mit aufzuräumen. (c) privat

Hilfe nach Hochwasser: Freiwillige und Maschinen aus der Prignitz

Am Dienstag haben sich auch sieben Freiwillige aus der Prignitz in Brandenburg auf den Weg in das Hochwassergebiet gemacht. Mit Radladern, Teleskoplader und LkW wollen sie den Menschen vor Ort helfen.

Um den Menschen in der vom Hochwasser betroffenen Region im Westen Deutschlands zu helfen, haben sich auch sieben Freiwillige aus der Prignitz in Nord-Brandenburg mit schwerem Gerät auf den Weg gemacht. Unter Ihnen: Landwirt Ulf Oestreicher aus Abbendorf sowie die Mitarbeiter vom Lohnunternehmen Hans-Heinrich Grünhagen aus Heiligengrabe. Zusammen mit ihren Mitarbeitern und weiteren Freiwilligen, wie Florian Müller, Thomas Erichs, Sven Reiser und Mario Höger haben sich die Brandenburger Helfer am frühen Dienstagmorgen auf den Weg nach Bad Neuenahr/Ahrweiler gemacht – mitten im der Hochwassergebiet.



Nach 15 Stunden mit den LkW auf der Straße kam das Helfer-Team am Dienstagnachmittag an, um zu helfen. Die Situation vor Ort hat bei den Prignitzern einen schweren Eindruck hinterlassen, musste erst begriffen werden, berichten die Helfer auch gegenüber der Schweriner Volkszeitung.

Hochwasser: hilfe wurde schnell organisiert

Gemeinsam wurden am Montag die in Ahrweiler benötigte Technik organisiert. Die Radlader wurden von einem Landmaschinenhändler sowie von einem Baumaschinenbetrieb zur Verfügung gestellt. Zusammen mit mehreren Schaufeln und Gummischiebern auf LkW verladen, war alles innerhalb eines Tages bereit zur Abfahrt in das Hochwassergebiet.


Auch die Freiwillige Feuerwehr Abbendorf hat einen Transporter für die Helfer bereitgestellt. Auch ein Stromaggregat ist mit nach Ahrweiler gereist, da es teilweise an Elektrizität mangelt.

LsV Brandenburg organisiert Spenden

Um für die nötigen Vorräte an Lebensmitteln, Futtermitteln und Hygieneprodukten im Hochwassergebiet zu sorgen, hat Land schafft Verbindung Brandenburg (LsV) eine Spendenaktion gestartet. Mit dieser konnten bereits in kurzer Zeit 1.000 Euro an Geldspenden gesammelt werden. Das Forum von LsV bietet außerdem vom Hochwasser betroffenen die Möglichkeit, Bedarfe an Sach- und Lebensmittelspenden kundzutun, und sich mit den Helfern aus der Landwirtschaft zu vernetzen. So kann gezielt da geholfen werden, wo auch Hilfe gebraucht wird. Wir ziehen den Hut vor so viel Engagement und Hilfsbereitschaft aus der Landwirtschaft.


Hier geht es zum Forum von Land schafft Verbindung:

www.forumlsv.de

Mit Ihrer Spende – egal ob Geld, Hilfsgüter oder Arbeitskraft – ist Menschen in Not im Ahrtal geholfen.


Teleskoplader auf einem Tieflader
Ein Teleskoplader auf dem Weg ins Ahrtal zur Beseitigung der Hochwasserschäden. (c)

Landwirte aus Sachsen helfen bei Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser im Juli 2021 in der Eifel

Landwirte helfen bei Aufräumarbeiten: Geste der Solidarität statt Gerstenernte

Seit Tagen schockieren die Bilder vom Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen die Menschen in Deutschland. Nachdem viele Anwohner in Sicherheit gebracht wurden, sinkt der Wasserstand. Neben Einsatzkräften von Feuerwehr, THW und Bundeswehr packen vor allem Landwirte bei den Aufräumarbeiten mit an. mehr



Testabo Bauernzeitung vier Ausgaben für fünf Euro

Testen Sie die Bauernzeitung zum Sonderpreis

  • jede Woche die aktuellen „Märkte & Preise“
  • regionale & aktuelle Nachrichten und Fachbeiträge
  • die ostdeutsche Landwirtschaft im Blick
  • für Landwirte und Landwirtinnen

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie mit Gewinn!



Testabo Bauernzeitung vier Ausgaben für fünf Euro

Testen Sie die Bauernzeitung zum Sonderpreis

  • jede Woche die aktuellen „Märkte & Preise“
  • regionale & aktuelle Nachrichten und Fachbeiträge
  • die ostdeutsche Landwirtschaft im Blick
  • für Landwirte und Landwirtinnen

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie mit Gewinn!


Bauernzeitung Newsletter abonnieren und 5€ Gutschein bekommen

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren