Landwirtschaftsmeister: Toni Pförtner, Phillip Oßwald und Sebastian Hildebrandt. Frank Schumacher vom Prüfungsausschuss (l.) und Henrik Wendorff (r.) gratulierten. (c) Heike Mildner

Meistertag am Seddiner See: Super gemeistert!

Auf dem 30. Meistertag feierte sich am Freitag, den 1. Dezember 2023, die Grüne Branche aus Brandenburg am Seddiner See selbst: Die neuen Meister bekamen ihre Urkunden, und die besten Auszubildenden ihres Jahrganges wurden ausgezeichnet.

Von Heike Mildner

Meister zu sein, bedeute nicht nur fachliches Vermögen, sondern auch, seine Expertise an andere weitergeben zu können und die Grundlagen zu haben, um einen Betrieb zu leiten, der am Markt erfolgreich ist. So formulierte es Dr. Gernod Bilke, Referatsleiter Berufliche Bildung am Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung, bevor die ersten Meister am Freitag, dem 1. Dezember 2023, in der Heimvolkshochschule am Seddiner See ihre Urkunden bekamen.

Aktuelle Ausgabe
Bauernzeitung Ausgabe 29/2024

Unsere Top-Themen

  • Titelthema: Dreschen und gleich drillen
  • Japankäfer auf Vormarsch
  • Satelliten teilen
  • Märkte und Preise
Zur aktuellen Ausgabe

Meistertag am Seddiner See: Landwirtschaftsmeister mit Urkunde

„Und nun vergleichen Sie das mal mit einem Hochschulabschluss“, so Bilke weiter. Der Meister sei nicht weniger wert, betonte er. Zu denen, die ihre Urkunde zum Landwirtschaftsmeister bei der Feier entgegennahmen, gehören sechs Absolventen der Landwirtschaftsschule Seelow und einer aus Oranienburg.

Bildergalerie: Landwirtschaftsmeister geehrt

Landwirtschaftsmeister und Prüfungsausschuss

Landwirtschaftsmeister: Toni Pförtner, Phillip Oßwald und Sebastian Hildebrandt. Frank Schumacher vom Prüfungsausschuss (l.) und Henrik Wendorff (r.) gratulierten. (c) Heike Mildner

Landwirtschaftsmeister am Seddiner See

Benjamin Roggisch, Patrick Schröder und Robert Seidler. (c) Heike Mildner

Forstmeister Andreas Langer

Forstmeister Andreas Langer fand Dankesworte. (c) Heike Mildner

Meister von der Landwirtschaftsschule Seelow

Weitere Meister von der Landwirtschaftsschule Seelow werden geehrt. (c) Heike Mildner

Tom Schmidt mit Prüfer Armin Röcker

Tom Schmidt mit Prüfer Armin Röcker (Oranienburg). (c) Heike Mildner

Forstmeister mit Urkunden

In diesem Jahr haben insgesamt elf Forstmeister ihre Urkunden erhalten. (c) Heike Mildner

Forstmeister des Jahrgangs 2023

Forstmeister des Jahrgangs 2023. (c) Heike Mildner

Hauswirtschaftsmeisterin Christin Klinger-Jahnel

Die einzige Hauswirtschaftsmeisterin des Jahrgangs Christin Klinger-Jahnel, ausgebildet an der Landwirtschaftsschule Oranienburg-Luisenhof. (c) Heike Milder

Prüfungsausschuss

Dank für die ehrenamtliche Mitarbeit im Prüfungsausschuss. (c) Heike Mildner

Dass die zweijährige Meisterausbildung, die bekanntlich neben der Arbeit stattfindet, besonderer Anstrengungen bedarf, belegen die Zahlen: Von 48 Meisteranwärtern in zehn Berufen haben es 32 geschafft, bei den Landwirten neun von 16, bei den acht Galabau-Meistern die Hälfte sowie elf von 14 Forstwirtschaftsmeistern.

Der Meisterbrief: „Ein Ritterschlag, den es nicht zum Nulltarif gibt“, so Jörg Kotenbeutel, Vorsitzender des Prüfungsausschusses Pferdewirtschaftsmeister in seiner Rede. In diesem Bereich erreichten sechs von acht ihr Ziel.

Die besten Azubis im Jahr 2023

Traditionell werden am Meistertag auch die besten Auszubildenden des Jahrgangs und ihre Ausbildungsbetriebe geehrt; sind sie doch am ehesten motiviert, später selbst einen Meisterabschluss anzustreben.

Enrico Backs
Enrico Backs, Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses. (c) Heike Mildner

Festredner Enrico Backs, Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses, ermunterte in seiner Rede die jungen Leute, sich einzubringen, wenn ihnen etwas an der Ausbildung nicht gefallen habe, die Älteren mit ihrer Wachheit voranzutreiben. „Genies fallen nicht vom Himmel. Sie müssen Gelegenheit zur Ausbildung und Entwicklung haben“, zitierte er August Bebel, bevor Urkunden und Präsente der Berufsverbände überreicht wurden. Insgesamt wurden 32 Auszubildende und 27 Betriebe in elf Berufen geehrt. Jeder hatte mit mindestens 1,9 abgeschlossen.

Bildergalerie: Azubis am Seddiner See geehrt

Ausgezeichnete Azubis am Seddiner See

Ausgezeichnete Azubis: Mit 1,0 schlossen die Landwirtinnen Rika Hummel und Theresa Korn ab. (c) Heike Mildner

Beste Tierwirtinnen am Seddiner See

Beste Tierwirtinnen wurden Saskia Zijlstra, daneben ihre Ausbilderin Madeleene van Damme, und Merle Bornstein. (c) Heike Mildner

Agrarservice-Azubi Daniel Guhl am Seddiner See

Agrarservice-Azubi Daniel Guhl mit einem Vertreter seines Ausbildungsbetriebs an seiner Seite. (c) Heike Mildner

Pferdewirtin Lene Ricken

Pferdewirtin Lene Ricken mit einem Vertreter ihres Ausbildungsbetriebes an ihrer Seite. (c) Heike Mildner

Bei den Landwirten waren dies:

  • Rika Hummel (Agrargenossenschaft „Thomas Müntzer“ Krahne),
  • Theresa Meta Korn (Agrargenossenschaft Drahnsdorf),
  • Luise Richter (Landwirtschaftsbetrieb Schallmea),
  • Johannes Jahnke (Agrargenossenschaft Karstädt),
  • Alexander Kossatz (Agrargenossenschaft Radensdorf).

Bei den Tierwirten:

  • Saskia Zijlstra (Agrar- und Milchproduktion GbR Platkow),
  • Merle Inga Bornstein (Fürstenwalder Agrarprodukte GmbH Buchholz),
  • Jessica Zierock (Agrargenossenschaft Uckermark agrar Göritz).

Bei den Fachkräften Agrarservice:

  • Eric Kühne (Landgut Reppinichen GmbH),
  • Daniel Denis Guhl (Leibniz-Institut für Agrartechnik),
  • Diana Susanne Kern (Agro-Service Luckau GmbH).

Gedankt wurde auch den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Prüfungsausschüsse.

Auch interessant
Geschichtsbewusst: Landrat Ludger Weskampf gratuliert Oliver Grube zur erfolgreichen Meisterausbildung in Oranienburg-Luisenhof, wo noch der gut erhaltene Lehrstuhl von Albrecht Daniel Thaer zu besichtigen ist.
Geschichtsbewusst: Landrat Ludger Weskampf gratuliert Oliver Grube zur erfolgreichen Meisterausbildung in Oranienburg-Luisenhof, wo noch der gut erhaltene Lehrstuhl von Albrecht Daniel Thaer zu besichtigen ist. (c) Wolfgang Herklotz
Auch interessant
Milchproduktion Platkow, Kühe im Stall
473 Kühe führte Madeleen van Damme zu 907 Fett-Eiweiß-Kilo im Durchschnitt.(c) Heike Mildner

Fachliche Qualität – jetzt digital mit dem gratis Upgrade!

Sie sind bereits Abonnent:in der gedruckten Bauernzeitung und möchten die aktuelle Ausgabe zusätzlich auf Ihrem Smartphone, Tablet oder in der Browseransicht lesen? Erweitern Sie einfach Ihr Abonnement:

  • Jetzt ein Jahr kostenlos upgraden
  • Zuverlässig donnerstags lesen
  • Offline-Modus: E-Paper auch ohne Internetzugang lesen
  • Lesemodus nutzen, Artikel speichern, Suchfunktion
  • Zugriff auf das Ausgaben-Archiv

Die Bauernzeitung jetzt digital lesen – immer und überall!

Bauernzeitung Upgrade 1 Jahr gratis