© Jan Achilles

Futter aktuell MV: Ziellinie erreicht

Die Niederschläge vom 17. Mai bis zur Probenahme am 24. Mai reichten auf den meisten Standorten nicht mehr für einen nennenswerten Wachstumsschub. Der fünfte und damit letzte Teil unserer Serie „Futter aktuell“:

Von Marion Dunker, LUFA Rostock der LMS Agrarberatung und Dr. Heidi Jänicke, Landesforschungsanstalt MV, IfT Dummerstorf

Insgesamt entsprechen die Aufwüchse der Vegetation Ende Mai. Sie weisen vorwiegend gute Trockenmasseerträge auf. Die Rückgänge in den Inhaltsstoffen und Energiegehalten sind reifebedingt und bewegen sich in den erwarteten Größenordnungen. Wird die gegensätzliche Entwicklung von Rohprotein- und Faserwerten während der Abreife in die Bewertung einbezogen, so liegen die Aufwüchse auf dem Mineralbodengrünland näher am Schnittzeitpunkt als die Niedermoorbestände.

Aktuelle Ausgabe
Titelausgabe Bauernzeitung 38

Unsere Top-Themen:

  • Titelthema: „Die braut“ und sich traut
  • Politisches Umdenken tut not
  • Landessortenversuche für Ökolandbau
  • Einsatz von Wachstumsreglern?
E-Paper Vorschau

Hochverdauliches Futter steht zur Mahd an

Die typische Rohproteinabnahme, verbunden mit stärkerem Fasergehaltsanstieg, bestätigt die in der Vorwoche prognostizierte Erntereife. Auf dem Niedermoor stiegen die Rohproteingehalte teils noch an, parallel nahm der Fasergehalt zu. Die Analysen ergaben weiterhin, dass nach wie vor hochverdauliches Futter zur Mahd ansteht.

Es ist zu erwarten, dass einige Standorte auch noch in den nächsten Tagen das Potenzial für energiereiche Grassilagen besitzen. Dies trifft vor allem auf Flächen zu, die sich z. B. durch wiederholte Nachtfröste verzögert entwickelt haben. Nach einer kritischen visuellen Bestandeskontrolle sollte darüber entschieden werden, ob der Reifeprognose gefolgt werden kann oder eine aktuelle Laboranalyse nötig ist. Wir beenden für dieses Jahr unsere Serie zur Reifeprognose und bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben. Allen Futterproduzenten wünschen wir eine erfolgreiche Saison und beste Siliererfolge.

Mehr zum Thema
Mineralbodenfläche in Dummerstorf: Der Ertrag von 1 m² ist eingetütet.
Mineralbodenfläche in Dummerstorf: Der Ertrag von 1 m² ist eingetütet. (c) Jan Achilles

Fachliche Qualität – jetzt noch digitaler!

  • 4 Wochen lang digital testen
  • an mobile Geräte angepasstes Lesen & Merken von Artikeln
  • früher informiert – bereits donnerstags lesen
  • nutzen der Archiv- und Suchfunktion
  • Zugriff auf alle Ratgeber & Sonderhefte

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie mit Gewinn!