Ihre Suchergebnisse für EU-Kommission

Fotocollage rote Gebiete Nitratmessstellen

Mehr rote Gebiete in Sachsen

Trotz mehr Messtellen und aktuellerer Messwerte: Im Freistaat steigt der Anteil der Nitratkulisse auf ein Fünftel an der landwirtschaftlichen Nutzfläche. Grund dafür sind die veränderten Vorschriften des Bundes.

mehr ...
Bei frühlingshaftem Wetter wird die Winterfurche gezogen. © Frank Hartmann

Anbauplan: Alles auf Futter!

Neues von unserem Praxispartner in Thüringen: Die Herbstaussaat ist abgeschlossen, für den Mais im kommenden Jahr bereitete das Pflanzenbauteam der Agrargenossenschaft Teichel die Schläge vor.

mehr ...
Wildschweine als Überträger der Afrikanischen Schweinepest (ASP)

Trauriges Jubiläum: Zwei Jahre ASP in Deutschland

Am 10. September 2020 wurde bei einem Wildschwein-Kadaver im Landkreis Spree-Neiße die Afrikanische Schweinepest (ASP) amtlich festgestellt – erstmals in Deutschland. Seitdem wird mit verschiedenen Bekämpfungsmaßnahmen versucht, die weitere Ausbreitung der ASP aus Polen nach Westeuropa zu verhindern. Ein Überblick, was bisher geschah.

mehr ...
Bauern demonstrieren mit Traktoren auf einer Brücke

Bauerndemos im Osten nicht ausgeschlossen

Das Ausbleiben von wichtigen agrarpolitischen Entscheidungen sorgt zunehmend für Unmut in der ostdeutschen Landwirtschaft. Aussagen von Bundesminister Özdemir zu Bauernprotesten kamen ebenfalls nicht gut an.

mehr ...
Nitratmessstellen wie diese, die Grundlage zum Ausweis eines roten Gebietes war, wecken bei Landwirten Zweifel.

Dritte Kulisse in drei Jahren

Der geänderten AVV für die neuerliche Ausweisung roter Gebiete stimmten die Länder zu. Wie sich die als belastet geltenden Flächen nun ändern, wird aber erst im Herbst feststehen.

mehr ...