Festumzug in Wulkow: Der Traktor RS09 zieht einen Leiterwagen, auf dem die Dorffrauen aus Radensleben Platz genommen haben. (c) Heike Mildner

Wulkow kann feiern!

Beim 17. Brandenburger Dorf- und Erntefest am Sonnabend in Wulkow bei Neuruppin konnten selbst Landwirte ihre Sorgen vergessen, die Gäste sowieso. Und dem herzlichen Engagement der Gastgeber setzte das Wetter die Krone auf.

Von Heike Mildner

Innezuhalten und dankbar zu sein sind gute Basis für ein Fest. Bischof Christian Stäblein predigte beim Erntedankgottesdienst auch zur Rolle der Landwirte bei der Bewahrung der Schöpfung und dankte nicht nur Gott, sondern auch ihnen für ihr Tun. Ein besinnlicher Auftakt des Erntefestes in Wulkow 2022, zu dem Sven Deter, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Ostprignitz-Ruppin, mit Kuh und Kalb neben LBV-Präsident Henrik Wendorff am Rand stand. Auch Agrarminister Axel Vogel war schon da, gemeinsam mit den Gastgebern machte man sich nach dem Gottesdienst auf eine erste Runde entlang der Stände, eine zweite gab es später mit Ministerpräsident Dietmar Woidke.

Aktuelle Ausgabe
Titel der Ausgabe 39-2022 der Bauernzeitung

Unsere Top-Themen:

  • Titelthema: Erntekönigin ist Botschafterin der Branche
  • Hintergrund: Keine Resistenzen bei Bt-Mais
  • Trends in der Traktorentechnik
  • EuroTier-Neuheiten ausgezeichnet
E-Paper Vorschau

„Die Landwirtschaft ist die erste aller Künste; ohne sie gäbe es keine Minister!“, wandelte Brandenburgs Ministerpräsident und Schirmherr des Festes, das berühmte Zitat des preußischen Königs Friedrich II. kurzerhand etwas ab. Er setzte „Minister“ statt den originalen Wortlaut „Kaufleute, Dichter und Philosophen“ ein und machte damit deutlich, dass jede und jeder auf die Leistungen der Landwirtschaft angewiesen ist. „Wir müssen achtsamer werden, was die Zukunft der Landwirtschaft betrifft“, betonte Woidke in seiner Begrüßungsrede.

Bildergalerie zum Erntefest Wulkow 2022

Milchkönigin Maria Brouwer, Henrik Wendorff, Theresia Ruffert, Pauline Hirschberg, Axel Vogel und Antje Schulze.

Milchkönigin Maria Brouwer, Henrik Wendorff, Theresia Ruffert, Pauline Hirschberg, Axel Vogel und Antje Schulze. © Heike Mildner

Siegerehrung Fotowettbewerb. (c) Heike Mildner

Siegerehrung Fotowettbewerb © Heike Mildner

Bischof Christian Stäblein während des Brandenburger Dorf- und Erntefestes Wulkow

Bischof Christian Stäblein während des Brandenburger Dorf- und Erntefestes Wulkow. © Heike Mildner

Eröffnungsveranstaltung auf der Hauptbühne. (c) Heike Mildner

Eröffnungsveranstaltung auf der Hauptbühne. © Heike Mildner

Axel Vogel am Stand der Ölmühle Katerbow bei Anke Stamer.

Axel Vogel am Stand der Ölmühle Katerbow bei Anke Stamer © Heike Mildner

© Heike Mildner

Unter der Dorfeiche. (c) Heike Mildner

Unter der Dorfeiche © Heike Mildner

Am Stand von Land- und Agraraktiv.

Am Stand von Land- und Agraraktiv © Heike Mildner

Auch gestoppelt durfte werden © Heike Mildner

Auch gestoppelt durfte werden © Heike Mildner

Konzert am Nachmittag mit Adam Wendler auf der großen Bühne.

Konzert am Nachmittag mit Adam Wendler auf der großen Bühne. © Heike Mildner

Festumzug, Bauernmarkt und viele Begegnungen

Rund 21.000 Gäste sollten an diesem Tag in das 500-Seelen-Dorf bei Neuruppin kommen, und sie erlebten ein wunderbares Fest. Besonderen Schauwert hatte der Festumzug durch das Angerdorf. Geschmückte Schlepper, historische und moderne, und ein fröhliches Fahr- oder Fußvolk (o.) begeisterten die Gäste. Kein Erntefest ohne einen bunten, imposanten Umzug von modernen, historischen, aufwendig geschmückten Erntefahrzeugen, der das kleine Dorf Wulkow in über 30 Schaubildern über eine Stunde lang passierte. Sie verdeutlichten eindrucksvoll, dass Landwirtschaft und Dorfleben zusammen gehören.

Bildergalerie vom Festumzug

Nicht ohne Fontane! (c) Heike MildnerNicht ohne Fontane! (c) Heike Mildner

Nicht ohne Fontane! © Heike Mildner

Heimat- und Kulturverein Nietwerder zur Kartoffel. (c) Heike Mildner

Heimat- und Kulturverein Nietwerder zur Kartoffel. © Heike Mildner

Kartoffeln standen im Mittelpunkt. (c) Heike Mildner

Kartoffeln standen im Mittelpunkt © Heike Mildner

Die Kartoffeln wurden mit der Klapper sortiert. (c) Heike Mildner

Die Kartoffeln wurden mit der Klapper sortiert © Heike Mildner

Schlussbild des Heimatvereins: die Kartoffelprodukte. (c) Heike Mildner

Schlussbild des Heimatvereins: die Kartoffelprodukte © Heike Mildner

Alle Generationen unter einem Dach – hinter einem Belarus.

Alle Generationen unter einem Dach – hinter einem Belarus © Heike Mildner

Landfrauen, gezogen von einem Universal 445V aus Zechow.

Landfrauen, gezogen von einem Universal 445V aus Zechow © Heike Mildner

Der Reit- und Fahrverein Wulkow.

Der Reit- und Fahrverein Wulkow © Heike Mildner

Der Ballenwagen der Wulkower Agrar GmbH …

Der Ballenwagen der Wulkower Agrar GmbH … © Heike Mildner

… gestaltet durch eine Jugendgruppe.

… gestaltet durch eine Jugendgruppe © Heike Mildner

Reiterhof Stein thematisiert mögliche Folgen der Energiekrise …

Reiterhof Stein thematisiert mögliche Folgen der Energiekrise … © Heike Mildner

… auf humorvolle Art..

… auf humorvolle Art… © Heike Mildner

… auf humorvolle Art..

… auf humorvolle Art… © Heike Mildner

Landwirtin und Landwirt nach getaner Arbeit.

Landwirtin und Landwirt nach getaner Arbeit © Heike Mildner

Traktor RS09 der Familie Fischer mit Leiterwagen

Traktor RS09 der Familie Fischer mit Leiterwagen © Heike Mildner

… darauf: Dorffrauen aus Radensleben.

… darauf: Dorffrauen aus Radensleben © Heike Mildner

Traktor ZT 300 mit Scharpflug B200. (c) Heike Mildner

Traktor ZT 300 mit Scharpflug B200. © Heike Mildner

MTS 80 Belarus Baujahr ’80 von Ingo Meyer.

MTS 80 Belarus Baujahr ’80 von Ingo Meyer © Heike Mildner

Leiterwagen mit Besatzung aus Molchow. (c) Heike Mildner

Leiterwagen mit Besatzung aus Molchow © Heike Mildner

Familie Szeszat aus Wulkow mit einer Strohkuh.

Familie Szeszat aus Wulkow mit einer Strohkuh © Heike Mildner

ZT 423 Bj. 84 mit Kremser von Maik Horn.

ZT 423 Bj. 84 mit Kremser von Maik Horn © Heike Mildner

Jagdhornbläser unter Leitung von Frau Dr. Pieper.

Jagdhornbläser unter Leitung von Frau Dr. Pieper © Heike Mildner

ZT 403, Baujahr 1978 (c) Heike Mildner

ZT 403, Baujahr 1978 © Heike Mildner

Maik Horn. (c) Heike Mildner

Maik Horn © Heike Mildner

W50 Feuerwehr-Staffelfahrzeug von Daniela Horn (c) Heike Mildner

W50 Feuerwehr-Staffelfahrzeug von Daniela Horn © Heike Mildner

Moderne Landtechnik aus Wulkow mit Hans-Joachim Deter

Moderne Landtechnik aus Wulkow mit Hans-Joachim Deter © Heike Mildner

Und Prost! (c) Heike Mildner

Und Prost! © Heike Mildner

© Heike Mildner

Hunderte Helfer waren im Einsatz, auch an öderen Orten wie dem Parkplatz. Viele Akteure des Bauernmarktes kannte man schon aus der Bauernzeitung, so die Walnussmeisterin Vivian Böllersen, Hühnermobilist Knut Primann oder Gerbermeister Manfred Oetterich. Pro-Agro-Vorsitzende Hanka Mittelstädt wies mit Stolz auf die vielen Direktvermarktungsunternehmen hin, die gleichzeitig Mitglieder ihres Verbandes sind und sich auf dem Regionalmarkt des Festes mit Produkten aus der Region präsentierten. Auch in der heutigen Zeit dürfen diese regionalen Produkte an Wertschätzung nicht verlieren, betonte Mittelstedt und nutzte die Bühne, um eindringlich auf die aktuellen Schwierigkeiten klein- und mittelständischer Unternehmen hinzuweisen, da diese die betrieblichen Kosten für Energie und Rohstoffe bei zurückgehender Nachfrage kaum noch stemmen können.

Erntefest Wulkow 2022: Wettbewerbe mit vielen Siegern

Besonderer Höhepunkt für die Landfrauen ist traditionell der Wettbewerb um die schönste Erntekrone. Die Vorsitzende der Brandenburger Landfrauen, Antje Schulze, berichtete, dass das früh trocken und brüchig gewordene Getreide es schwer machte, die Erntekronen zu binden. Immerhin wurden zwölf kunstvoll gebundene Erntekronen aus verschiedenen Brandenburger Landkreisen zur Kür der schönsten Erntekrone des Landes auf das Dorf- und Erntefest geschickt. Und ganz ehrlich: Schön waren sie alle, und zwei wollten gar nicht schön sein und kommentierten Dürre und EU-Agrarpolitik. Jury und Publikum votierten letztlich für die Erntekrone der Ortsgruppe Falkenberg des Landfrauenvereins Oder Spree e.V. Sie stehen stellvertretend für das Engagement vieler Landfrauen für ein lebenswertes Miteinander auf dem Land und für die Bewahrung handwerklicher Traditionen wie eben die des Erntekronen-Bindens.

Bildergalerie: Wettbewerb um die schönste Erntekrone

Erntefest Wulkow 2022, Ministerpräsident Dietmar Woidke im Gespräch mit Landfrauen.

Ministerpräsident Dietmar Woidke im Gespräch mit Landfrauen.

Erntefest Wulkow 2022, Bühnendekoration mit Kartoffel-Informationswert.

Bühnendekoration mit Kartoffel-Informationswert.

Erntefest Wulkow 2022, Die schönsten Kronen vor der Bühne.

Die schönsten Kronen vor der Bühne.

Erntefest Wulkow 2022, Siegerehrung für die schönste Erntekrone.

Siegerehrung für die schönste Erntekrone.

Neue Erntekönigin gekürt

Und auch eine neue Erntekönigin wurde gekrönt: Pauline Hirschberg aus Paulinenaue. Sie studiert Agrarwirtschaft im dualen Studiengang. Ihre Landwirtsausbildung absolviert sie derzeit bei der Agrargenossenschaft Ländchen Bellin. Ihrer Vorgängerin Theresia Ruffert und sie werden in Ausgabe 39 der Bauernzeitung ausführlich zu Wort kommen.

Das sind die Gewinner des Fotowettwerbs

Sieger des Fotowettbewerbs wurde Landwirt Hans-Heinrich Grünhagen aus Wernikow in der Ostprignitz, der Hirsche beim nächtlichen „Plantschen im Wasser“ überraschte. Ähnlichen Seltenheitswert hatten auch die weiteren ersten Plätze von Marione Wallburg aus Breydin sowie Daniel Hillebrand aus Cottbus, die einen „werbenden Schwan“ im Sprühnebel der Wassertropfen bzw. eine „trinkende Biene“ in Nahaufnahme ablichteten.


Fachliche Qualität – jetzt noch digitaler!

  • 4 Wochen lang digital testen
  • an mobile Geräte angepasstes Lesen & Merken von Artikeln
  • früher informiert – bereits donnerstags lesen
  • nutzen der Archiv- und Suchfunktion
  • Zugriff auf alle Ratgeber & Sonderhefte

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie mit Gewinn!