2021 wird der Bundestag neu gewählt. Welche Partei steht wofür? (c) Bundestag/Julia Nowak-Katz

Agrarpolitischer Jahresauftakt: Spitzenpolitiker diskutieren online

Alle im Bundestag vertretenen Parteien sind beim agrarpolitischen Jahresauftakt des Deutschen Bauernverbandes dabei. Die Spitzenpolitiker diskutieren dieses Mal nicht in den Messehallen der Grünen Woche, sondern am Donnerstagabend im Internet.

Seinen agrarpolitischen Jahresauftakt verlegt der Deutsche Bauernverband (DBV) gezwungenermaßen ins Internet. Das Thema liegt auf der Hand: 2021 stehen Wahlen zum Bundestag und zu sechs Landtagen an. Im Umfeld der digitalen Grünen Woche gibt der Verband für Spitzenpolitiker aller im Deutschen Bundestag vertretenen Fraktionen am 14. Januar die Möglichkeit, politische Schwerpunkte und Ziele für die kommende Wahlperiode vorzustellen und zu diskutieren.

MEHR ALS NUR AGRARPOLITIK

Wie die Zusammensetzung der Runde zeigt, wird es nicht nur um Agrar- und Ernährungspolitik gehen. Ebenso stehen die wirtschafts-, steuer- und mittelstandspolitische Programmatik im Fokus. Neben den Partei- und Fraktionsvorsitzenden ist auch Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, dabei, teilte der DBV mit. Für die FDP und Grüne sagten sogar die Parteivorsitzenden für den agrarpolitischen Jahresauftakt zu.

Die Teilnehmerliste:

  • Joachim Rukwied, Präsident Deutscher Bauernverband (DBV);
  • Julia Klöckner, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft;
  • Ralph Brinkhaus, MdB, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag;
  • Dr. Matthias Miersch, MdB, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag;
  • Stephan Protschka, MdB, agrarpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag;
  • Christian Lindner, MdB, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag, FDP-Parteivorsitzender;
  • Dr. Dietmar Bartsch, MdB, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Deutschen Bundestag und
  • Robert Habeck, Parteivorsitzender Bündnis 90/Die Grünen.

Jahresauftakt auf mehreren Kanälen zu verfolgen

Die etwa zweistündige Veranstaltung beginnt am Donnerstag, den 14. Januar 2021, um 18 Uhr, die Diskussion moderiert der Fernsehjournalist Thomas Kreutzmann vom ARD-Hauptstadtstudio. Wie alle Veranstaltungen des Deutschen Bauernverbandes, die im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2021 stattfinden, kann der agrarpolitische Jahresauftakt im Livestream auf bauernverband.de sowie auf YouTubeTwitter und Facebook verfolgt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das genaue Programm gibt es hier, eine Übersicht über weitere Veranstaltungen des Deutschen Bauernverbandes während der digitalen Grünen Woche hier. red

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren