(c) Sabine Rübensaat

Maisernte: Nur gute Bestände ausreifen lassen

Während Maisbestände auf trockenen Standorten dieser Tage schon im Silo liegen, rückt auch die Ernte von besser mit Wasser versorgtem Silomais näher. Was bei der Wahl des richtigen Erntetermins zu beachten ist, und warum nur gut versorgte Bestände voll ausreifen sollten, erläutern Maisexperten aus Berlin-Brandenburg.

Von Dr. Rudolf Schuppenies, Dr. Jürgen Pickert (Paulinenauer Arbeitskreis e.V.), Dagmar Wacker, Jörg Haase (ZALF) und Dr. Michael Baumecker (Humboldt-Universität Berlin)

Die Maisernte läuft bereits seit einigen Tagen. Für viele Beständen warten Praktikerinnen und Praktiker aber noch auf den richtigen Erntetermin. Wenn der Mais nach dem Erreichen einer Wärmesumme von 600 °C im Kolben einen Trockenmasse(TM)-Gehalt von 50 % überschreitet, hat der Maisbestand das Reifestadium BBCH 65 durchlaufen. Auf den sehr frühen und frühen Schlägen hat nach den trockengeschädigten Partien nun in allen Regionen das Maishäckseln auch dieser Bestände begonnen.

Aktuelle Ausgabe
Titel der Ausgabe 39-2022 der Bauernzeitung

Unsere Top-Themen:

  • Titelthema: Erntekönigin ist Botschafterin der Branche
  • Hintergrund: Keine Resistenzen bei Bt-Mais
  • Trends in der Traktorentechnik
  • EuroTier-Neuheiten ausgezeichnet
E-Paper Vorschau

Bei eher durchschnittlichen Wärmesummen in der letzten Augustwoche erreichten die ersten Maisbestände nun TM-Gehalte im Kolben von 55 % und den Reifegrad BBCH 87 (Physiologische Reife: schwarze(r) Punkt/Schicht am Korngrund; ca. 60% TM im Korn). In gut entwickelten Beständen entspricht dann der Kolbenanteil zahlenmäßig dem TM-Gehalt im Kolben. Bei den ungünstigen Bedingungen zur Zeit der Befruchtung ist allerdings in diesem Jahr mit unterbesetzten Kolben zu rechnen, so dass die tatsächlichen Kolbenanteile sehr unterschiedlich ausfallen können.

Auch interessant
Erntemaschinen beim der Silomaisernte
Symbolbild (c) Christian Mühlhausen/Landpixel

Terminschätzung Maisernte 2022

Silomaisernte: Auch gute Bestände im Blick

Im zweiten Teil des West-Ost-Vergleichs werden die Futterbau-Milchviehbetriebe unter die Lupe genommen. Dabei hat der Autor bekannte Statistiken kritisch hinterfragt und teils neu interpretiert. mehr

Je nach Kornbesatz kann aber noch ein Ertragszuwachs an Kolbenmasse bis zu 10 % erreicht werden, wenn die Ernte erst bei BBCH 89 (Vollreife: Körner durchgehärtet und glänzend; ca. 65 % TM im Korn) erfolgt, denn erst bei diesem TM-Gehalt im Korn ist die Stärkeeinlagerung abgeschlossen und kein Ertragszuwachs über den Kolben mehr zu erwarten. Mit den allmählich absinkenden Temperaturen und bei höheren TM-Gehalten im Kolben geht allerdings die tägliche Zunahme des TM-Gehaltes im Kolben auf Werte unter 1 % zurück.

Das Abwarten der Vollreife (BBCH 89) ist aus diesem Grund nur für Maisschläge angeraten, bei denen mindestens die Hälfte der Pflanze noch grün ist und damit Assimilationsfläche vorhanden ist. Andernfalls ist eine so späte Ernte mit dem Risiko eines TM-Gehaltes in der Gesamtpflanze von über 35 % verbunden, was hohe Anforderungen an die Siliertechnik stellt.

Maisernte: Voraussichtliche Termine für das Erreichen von 600 °C Wärmesumme

(Schätzung für 28.8.2022)

OrtLandkreisBlühtermine (BBCH 65)
10. Juli 15. Juli20. Juli 25. Juli 31. Juli
Paulinenaue1Havellanderreichterreicht1.9.8.9.15.9.
Thyrow2
Teltow-Fläming
erreichterreicht30.8.6.9.14.9.
Dedelow1Uckermarkerreichterreicht2.9.9.9.16.9.
1) ZALF e. V., 2) Humboldt-Universität

Schätzwerte für den TM-Gehalt im Kolben (%)

(Schätzung für 28.8.2022)

OrtLandkreisBlühtermine (BBCH 65)
10. Juli 15. Juli20. Juli 25. Juli 31. Juli
Paulinenaue1Havelland58,755,250,744,938,2
Thyrow2
Teltow-Fläming
60,156,752,346,539,5
Dedelow1Uckermark58,054,550,244,638,3
1) ZALF e. V., 2) Humboldt-Universität

Fachliche Qualität – jetzt noch digitaler!

  • 4 Wochen lang digital testen
  • an mobile Geräte angepasstes Lesen & Merken von Artikeln
  • früher informiert – bereits donnerstags lesen
  • nutzen der Archiv- und Suchfunktion
  • Zugriff auf alle Ratgeber & Sonderhefte

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie mit Gewinn!


Weitere Nachrichten aus den Bundesländern