Die in Sachsen-Anhalt verbliebenen Milchviehbetriebe halten im Schnitt 331 Kühe. (c) Detlef Finger

Milchviehbetriebe in Sachsen-Anhalt: Zahl binnen zehn Jahren halbiert

Der Rückgang der Milchviehbetriebe in Sachsen-Anhalt scheint nicht zu stoppen zu sein. Seit 2010 gaben landesweit fast 300 Höfe die Milcherzeugung auf.

Von Detlef Finger

Die Zahl der Milchviehbetriebe in Sachsen-Anhalt hat sich in den zurückliegenden zehn Jahren nahezu halbiert. Sie ging von 622 im Jahr 2010 um knapp 47 % auf nunmehr nur noch 330 Betriebe zurück. Damit gaben allein in diesem Zeitraum landesweit immerhin 292 landwirtschaftliche Unternehmen die Milchviehhaltung auf.

Das geht aus den endgültigen Ergebnissen der Landwirtschaftszählung 2020 in Sachsen-Anhalt hervor. Die Zahlen zur Entwicklung der Milchviehbetriebe veröffentlichte heute das Statistische Landesamtes in Halle/Saale.

Milchviehbetriebe in Sachsen-Anhalt: Knapp 14.000 Milchkühe weniger

Die Anzahl der Milchkühe hierzulande sank demnach im gleichen Zeitraum „lediglich“ um 11,5 % auf nun noch 109.350 Milchkühe. Im Jahr 2010 registrierten die Agrarstatistiker noch 123.562 Tiere in dieser Kategorie.

Insbesondere bei den Milchkühen lässt sich damit im Übrigen die strukturelle Veränderung hin zu weniger, dafür aber größeren Haltungen erkennen. Im Vorjahr wiesen die Milchviehbetriebe in Sachsen-Anhalt eine durchschnittliche Herdengröße von 331 Tieren pro Unternehmen auf.

Das waren immerhin 132 Milchkühe mehr als im Vergleichsjahr 2010. Damals lag die mittlere Größe der Milchkuhhaltungen bei 199 Tieren pro Betrieb. Zum Vergleich: Bundesweit wurden im Jahr 2020 durchschnittlich nur 72 Milchkühe je Betrieb gehalten.

Milchvieh, Mutterkühe, MastRinder

Insgesamt hielten in Sachsen-Anhalt im vergangenen Jahr noch 1.422 Betriebe Rinder. Dazu zählten neben den Milchviehbetrieben auch Höfe etwa mit Mutterkuhhaltung, Rindermast oder Jungviehaufzucht. Der Anteil der rinderhaltenden Betriebe an der Gesamtheit aller viehhaltenden Unternehmen im Land betrug im Vorjahr 62,0 %.

Die Zahl der Rinderhaltungen insgesamt sank übrigens in den zurückliegenden zehn Jahren um 11 %. Für das Jahr 2010 wies die Statistik für Sachsen-Anhalt noch 1.598 Betriebe mit Rindern aus.

2020 gab es in Sachsen-Anhalt 2.292 Betriebe mit Viehhaltung. Demzufolge hielten knapp 53 % der in der Statistik erfassten 4.344 landwirtschaftlichen Unternehmen im Land Nutztiere. Im Jahr 2010 waren es noch 2.441 Betriebe gewesen. Die Gesamtzahl der viehhaltenden Betriebe hierzulande verringerte sich in den vergangenen zehn Jahren damit um 6,1 %. In absoluten Zahlen entspricht das einem Minus von 149 Betrieben, so das Statistische Landesamt.

AUch Große Milchviehbetriebe in Sachsen-Anhalt geben auf

Unter den Milchviehbetrieben, die in diesem Jahr ihre Milchproduktion einstellen oder bereits aufgegeben haben, gehören auch große Erzeuger wie die Agrar eG Könnern im Salzlandkreis mit 300 Kühen oder die Agrargenossenschaft Hedersleben im Landkreis Harz mit einst 400 Kühen. Beide Unternehmen setzen künftig auf die Rindermast.


Testabo Bauernzeitung vier Ausgaben für fünf Euro

Testen Sie die Bauernzeitung zum Sonderpreis

  • jede Woche die aktuellen „Märkte & Preise“
  • regionale & aktuelle Nachrichten und Fachbeiträge
  • die ostdeutsche Landwirtschaft im Blick
  • für Landwirte und Landwirtinnen

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie mit Gewinn!



Testabo Bauernzeitung vier Ausgaben für fünf Euro

Testen Sie die Bauernzeitung zum Sonderpreis

  • jede Woche die aktuellen „Märkte & Preise“
  • regionale & aktuelle Nachrichten und Fachbeiträge
  • die ostdeutsche Landwirtschaft im Blick
  • für Landwirte und Landwirtinnen

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie mit Gewinn!


Landtechnikkalender der Bauernzeitung 2022
Bauernzeitung Newsletter abonnieren und 5€ Gutschein bekommen

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren