Mähdrescher bei der Ernte von Winterweizen im Jahr 2019.

Ernte 2019: Erträge weit unter langjährigem Mittel

Die sachsen-anhaltischen Bauern mussten nach 2018 auch zur Ernte 2019 deutliche Ertragseinbußen bei Getreide und Raps hinnehmen. Das mehrjährige Ertragsmittel wurde erneut deutlich verfehlt.

Von Detlef Finger

Sachsen-Anhalts Landwirte haben in der Ernte 2019 Erntemengen von 3,25 Mio. t Getreide (ohne Körnermais und Corn-Cob-Mix) sowie 200.000 t Winterraps eingefahren. Das Vorjahr war von extremer Trockenheit geprägt. Getreide und Raps standen zur Ernte 2019 auf insgesamt 566.110 ha bzw. 72.809 ha und damit zusammen auf fast 65 % der gesamten Ackerfläche des Landes.

Nur wenig mehr als 2018

Die Hektarerträge lagen im Durchschnitt bei 57,4 dt Korn bzw. 27,9 dt Rapssamen. Das waren beim Getreide 4,3 dt/ha oder 8,1 % und bei der Ölfrucht 0,2 dt/ha oder 0,6 % mehr als 2018, teilte das Statistische Landesamt in Halle jetzt mit. Im Vergleich zum Mittelwert der Jahre 2013 bis 2018 wurden in der Ernte 2019 je Hektar 12,4 dt weniger Getreide (-17,8 %) und 9,4 dt weniger Winterraps (-25,2 %) geerntet.

Winterweizen ist Hauptkultur

Große Rückgänge in den Erntemengen waren in der Ernte 2019 im Vergleich zum mehrjährigen Durchschnitt bei Sommerweizen (-26,6 %), Durum (Hartweizen, -19,8 %) und Winterweizen (-19,6 %) zu verzeichnen. Mit 2,02 Mio. t stellte der Winterweizen rund zwei Drittel der Gesamtgetreideernte in Sachsen-Anhalt. Er brachte im Landesmittel einen Ertrag von 60,7 dt/ha. Auch wegen einesAnbauflächenzuwachses von 9,9 % konnten die landwirtschaftlichen Betriebe im Land in der Ernte 2019 3,84 Mio. t oder 24,7 % mehr Silo- und Grünmais als 2018 erzeugen.

Zuwachs auch bei Hackfrüchten

Die Erntemengen von Zuckerrüben und Kartoffeln fielen 2019 in Sachsen-Anhalt gegenüber dem Vorjahr mit 2,55 Mio. t (+17,1 %) bzw. 490.000 t (+17,4 %) ebenfalls höher aus.
Die Angaben zur Ernte 2019 beruhen auf den endgültigen Ergebnissen der Bodennutzungshaupterhebung und den abgeschlossenen Ernteschätzungen im Rahmen der Ernte- und Betriebsberichterstattung sowie dem endgültigen Ergebnis der Besonderen Ernte- und Qualitätsermittlung.

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren