(c) Sabine Rübensaat

Corona-Soforthilfen: Über 2 Mio. Euro an Landwirte ausgezahlt

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt hat bisher 235 Anträge auf Corona-Soforthilfen aus dem Bereich Land- und Forstwirtschaft bewilligt.

Das Land Sachsen-Anhalt gewährt Soforthilfen für Unternehmen, die wegen der Coronakrise in eine wirtschaftlich existenzbedrohende Situation geraten sind. Diese können auch von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben in Anspruch genommen werden. In Sachsen-Anhalt wurden bis zum 3. Mai 235 Anträge aus dem Bereich Land- und Forstwirtschaft bewilligt. Der Auszahlungsbetrag liegt bei über 2,1 Millionen Euro, teilte das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie in Magdeburg mit.

Dalbert hofft auf Erhaltung der Betriebe

„Ich bin sehr froh, dass auch für unsere Landwirtinnen und Landwirte, die massiv mit Schwierigkeiten wegen der Coronakrise zu kämpfen haben, die Möglichkeit besteht, Soforthilfe zu beantragen. Auch auf Initiative aus Sachsen-Anhalt hat der Bund in allerletzter Minute die Hilfen für die Land- und Forstwirtschaft freigemacht. Vor allem die Gartenbaubetriebe hat es zum Anfang der Saison stark getroffen. Ich hoffe, dass die schnellen und unbürokratischen Hilfen ihre Wirkung entfalten und uns die Betriebe erhalten bleiben“, sagte Landwirtschaftsministerin Claudia Dalbert und ergänzte: „Für die gute Zusammenarbeit möchte ich mich ausdrücklich bei meinem Kollegen, Wirtschaftsminister Armin Willingmann bedanken.“



Wegen des enormen Antragseingangs in den ersten Tagen musste das Personal zur Abarbeitung in der Investitionsbank Sachsen-Anhalt verstärkt werden. Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie hat deshalb die Investitionsbank mit zehn Bediensteten unterstützt, um die Hilfen schnell gewähren zu können.

Corona-Soforthilfen aus Sachsen-Anhalt im Überblick

Die Corona-Soforthilfe wird als einmaliger nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt. Die Höhe des Zuschusses ist abhängig von der Höhe des Liquiditätsengpasses, der durch die Folgen der Corona-Pandemie entstanden ist. Zuschussberechtigt sind Unternehmen mit bis zu 50 Arbeitskräften. Für kleine und mittlere landwirtschaftliche Unternehmen bietet die Landwirtschaftliche Rentenbank darüber hinaus ein Programm für Liquiditätsdarlehen mit Laufzeiten von vier oder sechs Jahren an. Diese Darlehen können mit einer Bürgschaft des Landes besichert werden. Anträge müssen über die jeweilige Hausbank an die Investitionsbank Sachsen-Anhalt gestellt werden. fi


Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren