Saisonkräfte bringen den größtren Teil der deutschen Spargelernete ein. (c) Jochen Tack/imago-images

Prozedere für Flugeinreise aus Rumänien vereinbart

Für rumänische Saisonarbeitskräfte ist der Landweg nach Deutschland aufgrund der Corona-Vorsorgemaßnahmen praktisch geschlossen. Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat jetzt mit dem Innenministerium eine Lösung für Betriebe erarbeitet, die ihre Helfer einfliegen lassen wollen.

Am Nachmittag hat das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) über ein Verfahren informiert, das die Anreise von Saisonarbeitskräften aus Rumänien ermöglichen soll. Das Ministerium hätten Meldungen erreicht, dass dringend erwartete Saisonarbeitskräfte aus Rumänien Schwierigkeiten haben, auf dem Landweg nach Deutschland zu gelangen, heißt es in einer Presseverlautbarung.

Problem bei der Einreise

Viele Unternehmen haben in Eigeninitiative Möglichkeiten geschaffen, Saisonarbeitskräfte per Flugzeug nach Deutschland einreisen zu lassen, heißt es weiter. Nach Informationen von Vertretern von Landesbauernverbänden habe es allerdings auch hier Schwierigkeiten bei der Einreise nach Deutschland gegeben.

„Aus diesem Grund hat unser Ministerium mit dem Bundesministerium des Inneren folgendes Verfahren abgesprochen:

Vorab Informationen an die Bundespolizei

Landwirtschaftliche Unternehmen, die Saisonarbeitskräfte aus den EU-Mitgliedstaaten beschäftigen möchten, sollen vorab für die Abfertigung an den Flughäfen wichtige Informationen an die Bundespolizei der betroffenen Flughäfen übermitteln. Diese unterstützen die Bundespolizei in ihrer Arbeit und können die Einreise der Saisonarbeitskräfte, soweit alle anderen Einreiseformalitäten erfüllt sind, unter den gegebenen Umständen beschleunigen.“

Folgende Informationen werden von der Bundespolizei nach Angaben des BMEL erwartet:

  • Herkunftsland der ankommenden Saisonarbeitskräfte,
  • Namen und Geburtsdaten der ankommenden Saisonarbeitskräfte,
  • Ankunftsort,
  • Ankunftszeit,
  • Flugnummer,
  • Kontaktdaten des landwirtschaftlichen Betriebes, auf dem die Saisonarbeitskräfte arbeiten werden. ste

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren