Juniorpreisträgerin Tierzucht: Kristina Augustin ist die Leidenschaft für ihre Tiere direkt anzusehen. (c) Privat

Beste Jungzüchter des Jahres 2023: Tierisch gut

Ihre Leidenschaft für Tiere entdeckten die jungen Leute bereits früh. Ausgezeichnet wurden sie nun auf der 32. MeLa für ihre hervorragende Arbeit und Leistungen.

Von Nicole Gottschall

Sie leisten bereits in ihren junge Jahren Spitzenarbeit für und mit Tieren: Kristina Augustin, Alexa Brüdgam, Lukas Sandro Hafemann, Till Söhnholz und Luca Morack. Nun zahlt sich diese Hingabe besonders aus. Denn sie dürfen den Titel „Beste Nachwuchszüchter des Jahres“ in der jeweiligen Tierart bzw. „Juniorpreisträgerin Tierzucht“ tragen.

Die Auszeichnung erhielten die Nachwuchskräfte anlässlich der kürzlich stattgefundenen Mecklenburgischen Landwirtschaftsschau in Mühlengeez. Vergeben wird der Preis in Zusammenarbeit der Tierzuchtverbände, AG Tierschau und Bauernzeitung.

Aktuelle Ausgabe
Bauernzeitung 20/2024

Unsere Top-Themen

  • Es klappert die Mühle und liefert Strom
  • Schwerpunkt Kälbergesundheit
  • “Erntegut-Urteil”
  • Märkte und Preise
Zur aktuellen Ausgabe

Beste Jungzüchter im Land: Juniorpreisträgerin Tierzucht

Juniorpreisträgerin Tierzucht über alle Tierarten ist Kristina Augustin aus Neuendorf. Die 29-Jährige führt gemeinsam mit ihrem Vater den Rinderzuchtbetrieb Augustin KG mit ca. 700 Milchkühen plus Nachzucht, der zu den größten und züchterisch bedeutendsten im Land und teils darüber hinaus zählt. Die junge Frau verantwortet das regelmäßige Beschicken zahlreicher Tierschauen.

Besonders hervorzuheben ist auch ihr Engagement für die Jungzüchterarbeit, bei der sie ehrenamtlich viel Verantwortung übernimmt. Als Vorsitzende der JungzüchterAllianz organisiert sie federführend regelmäßig Jungzüchterschauen und weitere Veranstaltungen in der Region. Zudem ist die Preisträgerin Vorstandsmitglied des Verbandes deutscher Jungzüchter und vertritt so die Interessen der Jungzüchter des gesamten Bundesgebietes. Augustin engagiert sich darüber hinaus stark in der Verbraucheraufklärung, führt gemeinsam mit ihrer Familie einen Hofladen und eine Milchtankstelle. Regelmäßig veranstalten sie Hoffeste und bieten Betriebsrundgänge an.

Kategorie Fleisch- und Milchrind

Beste Nachwuchszüchterin – Fleischrind ist Alexa Brüdgam aus Schaprode. Auf dem elterlichen Betrieb in Udars aufgewachsen, entdeckte die 25-Jährige schon früh ihre Vorliebe für Fleischrinder. Nach der Schulausbildung folgte ein duales Studium mit dem Abschluss als Landwirtin und mit dem Bachelor in Agrarwissenschaften. Brüdgam nahm während ihrer Jungzüchterzeit an zahlreichen Wettbewerben erfolgreich teil. Gemeinsam mit ihrem Vater teilt sie die Leidenschaft, Bullen für Auktionen vorzubereiten und dort auch vorzustellen. Mit ihrer Arbeit beeinflusste sie maßgeblich die züchterischen Erfolge im elterlichen Betrieb.

Beste Nachwuchszuechterin Fleischrind Fleischrind
Alexa Brüdgam freut sich über die Auszeichnung ihres Engagements und mit ihr Nicole Gottschall. (c) RinderAllianz
Bester Nachwuchszuechter Milchrind Sandro Lukas Hafemann
Lukas Sandro Hafemann erhielt ebenso Urkunde und Pokal der Bauernzeitung. (c) RinderAllianz

Bester Nachwuchszüchter – Milchrind ist Lukas Sandro Hafemann aus Dedelow. Der 22-Jährige ausgebildete Landwirt absolvierte seine Lehre bei der Agrarprodukte Dedelow GmbH, wo er nach dem Abschluss auch eine verantwortungsvolle Position in der Milchproduktion übernahm. Regelmäßig nimmt Hafemann an Jungzüchterwettbewerben teil und unterstützt beim Vorbereiten und Durchführen von Tierschauen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Zudem ist er aktives Mitglied des Jungzüchtervereins und steht Kollegen jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.

Kategorie Schwein

Bester Nachwuchszüchter – Schwein ist Till Söhnholz aus Zarfzow. Dass seine berufliche Zukunft nur in der Landwirtschaft liegen kann, stand für den 26-Jährigen früh fest. Auf dem Betrieb seiner Eltern – Züchter der Rasse Deutsches Edelschwein – hielt er sich schon während der Schulzeit oft im Stall auf und beobachtete Tiere. Der so erworbene Züchterblick als wichtige Voraussetzung für den Umgang mit Tieren ließ ihn bereits früh aktiv und erfolgreich bei Jungzüchterwettbewerben mitwirken.

Nach Agrar-Ausbildung und -Studium übernahm Söhnholz 2022 die Verantwortung für die züchterische Arbeit im Familienbetrieb. In seinem Handeln auf Wirtschaftlichkeit fokussiert, ist die Zucht in Theorie und Praxis unter den aktuell für Schweinehaltende Betriebe unsicheren Rahmenbedingungen keine einfache Herausforderung, der sich der junge Mann dennoch gern stellt.

Bester Nachwuchszuechter Schwein Till Soehnholz
Till Söhnholz beschäftigt sich unter anderem mit der Zucht der Rasse Deutsches Edelschwein. (c) Nicole Gottschall

10-Jähriger gewinnt Rassegeflügel Preis

Bester Nachwuchszüchter – Rassegeflügel ist Luca Morack aus Prislich. Der Zehnjährige entstammt einer dem „Geflügelfieber“ verfallenen Familie, sind doch seine Großeltern, Eltern und weitere Verwandte seit Jahrzehnten Enten-und Gänsezüchter. Auf Vereins-, Kreis- und Landesebene erreichte Morack bereits beste züchterische Leistungen auf zahlreichen Schauen in der Jugendabteilung: 2022 und 2021 wurde er doppelter Landesjugendmeister, seit 2019 ist er unangefochten Kreis- und Vereinsmeister mit den Rassen Böhmische Gänse in Weiß und Amerikanische Pekingenten in Weiß.

Seit der Tierliebhaber im Jahr 2019 seine ersten Böhmischen Gänse erhielt, ist er für die Rasse Feuer und Flamme. Vor zwei Jahren kamen Amerikanische Pekingenten dazu. Selbst das zunehmende Vogelgrippe-Geschehen demotiviert ihn nicht, sodass er sich immer noch mit überaus großem Interesse der Zucht der Tiere widmet.

Bester Nachwuchszuechter Rassegefluegel
Luca Morack mit seinen ersten Gratulanten Martin Piehl und Till Backhaus(v. l.). (c) AG Tierschau
Auch interessant
Mehr als 850 Aussteller präsentierten sich auf der diesjährigen MeLa. (c) Sabine Rübensaat
Mehr als 850 Aussteller präsentierten sich auf der diesjährigen MeLa. (c) Sabine Rübensaat

Fachliche Qualität – jetzt digital mit dem gratis Upgrade!

Sie sind bereits Abonnent:in der gedruckten Bauernzeitung und möchten die aktuelle Ausgabe zusätzlich auf Ihrem Smartphone, Tablet oder in der Browseransicht lesen? Erweitern Sie einfach Ihr Abonnement:

  • Jetzt ein Jahr kostenlos upgraden
  • Zuverlässig donnerstags lesen
  • Offline-Modus: E-Paper auch ohne Internetzugang lesen
  • Lesemodus nutzen, Artikel speichern, Suchfunktio
  • Zugriff auf das Ausgaben-Archiv

Die Bauernzeitung jetzt digital lesen – immer und überall!

Bauernzeitung Upgrade 1 Jahr gratis