Symbolfoto/Montage (c) Sabine Rübensaat

ASP bei Mastschweinen im Landkreis Rostock festgestellt

Nach positiven PCR-Tests an verendeten Mastschweinen aus einem Bestand im Landkreis Rostock hat sich bei weiteren Untersuchungen der Verdacht auf Afrikanische Schweinepest (ASP) bestätigt. Es ist der erste ASP-Ausbruch im Nordosten.

In Mecklenburg-Vorpommern ist in einem schweinehaltenden Betrieb Afrikanische Schweinepest amtlich festgestellt worden. Wie das Bundeslandwirtschaftsministerium am späten Abend mitteilte, hätten Untersuchungen am Friedrich-Loeffler-Institut in Greifswald den ASP-Befund in dem Betrieb im Landkreis Rostock bestätigt.

Auf dem Mastbetrieb mit knapp 4.000 Schweinen sind mehrere Tiere verendet. PCR-Tests an den Kadavern im Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei in Rostock hatten den Verdacht erhärtet, dass sich die Tiere mit dem Erreger der Afrikanischen Schweinepest (ASP) infiziert haben. Darüber hatte am frühen Abend zunächst das Schweriner Landwirtschaftsministerium informiert. Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus will morgen Vormittag auf einer Pressekonferenz über die Untersuchungsergebnisse und die Auswirkungen eines ASP-Ausbruchs im Land informieren.


ASP, MV, Schweinemastbetrieb, Türschild "Schweinebestand: Für Unbefugte betreten verboten"
(c) Norbert Fellechner

ASP: Backhaus erhebt Vorwürfe gegen Bundesministerin Klöckner

Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) auf einem Mastbetrieb in Vogelsang bei Rostock zeigt sich Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus „verbittert“ über fehlende Impfstoffe und mangelnde Unterstützung vom Bund. mehr


Die Afrikanische Schweinepest war in Deutschland erstmals im September vergangenen Jahres bei Wildschweinen in Brandenburg festgestellt worden. Mittlerweile ist auch Sachsen betroffen. Es wird vermutet, dass die Seuche in den zwei Bundesländern von Wildschweinen eingetragen wurde, die von Polen nach Deutschland einwanderten. An der Afrikanischen Schweinepest erkranken ausschließlich Wild- und Hausschweine. Meist verläuft die Erkrankung tödlich. red


Wildschweine als Überträger der Afrikanischen Schweinepest (ASP)

+++ Alle News zu ASP in unserem Newsticker +++

In Deutschland wurde die Afrikanische Schweinepest bei Wildschweinen in Brandenburg nachgewiesen. Fortlaufend aktualisierte Infos dazu können Sie in unserem ASP-Newsticker verfolgen. mehr


Weitere Nachrichten aus den Bundesländern

Popup - Jahresabo