Agrarantrag MV: Geplante Archivdatenlöschung bis 5. Januar 2024 vorgesehen. Tipp: Daten jetzt lokal sichern. (c) IMAGO / Panthermedia

Agrarantrag MV: Achtung Archivdatenlöschung

Ab spätestens 5. Januar 2024 wird der Zugang zu früheren Antragsverfahren und Daten im Agrarantrag MV nicht mehr möglich sein. Das Landwirtschaftsministerium plant, die alten Anträge und Unterlagen zu löschen. Antragsteller sollten jetzt reagieren.

Von Nicole Gottschall

Spätestens zum 5. Januar 2024 wird der Zugang zu früheren Antragsverfahren und Daten im MV profil inet-Webclient des Agrarantrags nicht mehr möglich sein. Das teilte auf Nachfrage unserer Redaktion Jörg Dolk, Referatsleiter Ausgleichszahlungen der EU und Agrarumweltmaßnahmen im Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, mit. Das Ministerium plant, die alten Anträge und Daten zu löschen.

Aktuelle Ausgabe
Bauernzeitung 16/2024

Unsere Top-Themen

  • Schwerpunkt Biogas
  • Uckermärker in Groß Kreutz
  • Kartoffellagerung lohnt
  • Märkte und Preise
Zur aktuellen Ausgabe

Agrarantrag MV: Landwirte aufgepasst

Zunächst beabsichtigte das Fachministerium kurzfristig, dass bereits zum 1. November 2023 (kommender Mittwoch) im Agrarantrag MV der Zugang zu früheren Antragsverfahren und Daten nicht mehr möglich sein sollte. Begründet wird der Schritt mit zu hohen Serverkapazitäten, steigenden Kosten und fehlendem Personal. Die alten Anträge und Unterlagen werden laut Angaben des Landwirtschaftsministeriums gelöscht. Es sollen nur noch die Daten des neuen ELER ab 2023 verfügbar sein. Auf der Startseite des Antragsprogramms erscheint dazu beim Öffnen ein Hinweis.

Kritik vom Berufsstand

Der Landesbauernverband wurde gestern Nachmittag (26. Oktober 2023) darüber informiert und forderte unverzüglich eine klare Kommunikation gegenüber den Antragstellern sowie eine Verschiebung der Frist. Ebenfalls mehrte sich Kritik von Agrarberatern im Land. Eine kurzfristige Prüfung wurde zugesagt – mit dem Ergebnis, dass der Termin voraussichtlich vom 1.11.2023 auf den 5.1.2024 verschoben wird.

Datensicherung spätestens jetzt

Unabhängig davon wird allen Antragstellern empfohlen, unverzüglich die Daten der Agraranträge der vergangenen Jahre lokal zu sichern, wenn das nicht bereits geschehen ist. So ist jeder auf der sicheren Seite und bleibt von einer bösen Überraschung verschont.


Fachliche Qualität – jetzt digital mit dem gratis Upgrade!

Sie sind bereits Abonnent:in der gedruckten Bauernzeitung und möchten die aktuelle Ausgabe zusätzlich auf Ihrem Smartphone, Tablet oder in der Browseransicht lesen? Erweitern Sie einfach Ihr Abonnement:

  • Jetzt ein Jahr kostenlos upgraden
  • Zuverlässig donnerstags lesen
  • Offline-Modus: E-Paper auch ohne Internetzugang lesen
  • Lesemodus nutzen, Artikel speichern, Suchfunktio
  • Zugriff auf das Ausgaben-Archiv

Die Bauernzeitung jetzt digital lesen – immer und überall!

Bauernzeitung Upgrade 1 Jahr gratis
Auch interessant
Kristina Augustin beim Vorführen
Juniorpreisträgerin Tierzucht: Kristina Augustin ist die Leidenschaft für ihre Tiere direkt anzusehen. (c) Privat