BraLaCampus im vergangenen Jahr. (c) Heike Mildner

BraLa: Was wäre, wenn …

Eigentlich hätte jetzt die 30. Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung (BraLa) stattgefunden. Corona grätschte dazwischen. Und BraLa-Themen bekommen nun in den sozialen Medien eine Bühne.

Erst 2019 war die BraLa mit neuem Termin und neuem Konzept mit speziellen Angeboten für Schüler, Auszubildende und Studenten gestartet. Durch den Wegfall des arbeitsfreien Himmelfahrt-Donnerstags richtete sich der „neue“ Donnerstag vor allem an Fachpublikum und Schüler verschiedener Altersstufen. Fachkreise fanden das gut, manch Händler war nicht sonderlich begeistert.

„Schade, aber eben auch richtig“

Das MAFZ-Gelände ist bisher geschlossen. Ob sich das ändert, hängt von den landespolitischen Entscheidungen der nächsten Tage ab.

BraLa-Kampagne der Havellandwirte, Teil 1. (c) KBV Havelland

Die Havellandwirte schreiben zum heute nicht stattfindenden BraLa-Eröffnungstag: „Die BraLa 2020 wäre traditionell in dieser Woche an einem Donnerstag eröffnet worden. Aber wie so Vieles, ist auch diese Traditionsveranstaltung wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Schade, aber eben auch richtig. Was die Landwirte zu sagen haben, bahnt sich daher nun andere Wege. Nehmen wir Lars Schmidt aus Lietzow.

Das Motto des Brandenburger Milchbauern

Den Milchbauern aus Leidenschaft treibt die große Sorge um, dass niedrige Milchpreise, anhaltender Fachkräftemangel und eine Flut von Auflagen die grundsätzlich positiven Aussichten auf sein Berufsleben und das seiner Kolleginnen und Kollegen eintrüben könnte. „Ohne Kuhzunft keine Zukunft“ heißt sein persönliches Motto. Das selbstgewählte Motto besagt eben auch, dass es für Milchbauern schwieriger wird, die 30.000 Hektar naturnahes Grünland im Havelland wirtschaftlich sinnvoll und ökologisch nachhaltig zu bewirtschaften. Auf der BraLa hätte sich Lars Schmidt gern dazu ausgetauscht. Immerhin geht das jetzt über Facebook @havellandwirte.“ mil


Landesflagge Brandenburg

Brandenburg aktuell

Regional und praxisnah: Die Bauernzeitung versorgt Sie regelmäßig mit allen wichtigen Nachrichten rund um die Landwirtschaft und das Landleben in Brandenburg. mehr


Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren