Landessortenversuche EU-Mais

In der EU-Sortenprüfung für Mais werden Sorten, die in einem anderen Land der Europäischen Union zugelassen sind, auf ihre Anbauwürdigkeit zur Silo- oder Körnermaisnutzung in Deutschland geprüft.

Mais ist nach dem Weizen die wichtigste landwirtschaftliche Fruchtart in Deutschland. Der Zuchtfortschritt ist auch bei ihm für eine nachhaltige sowie umweltfreundliche und gleichzeitig wettbewerbsfähige Landwirtschaft unerlässlich. Dieser beträgt beim Mais etwa 1,8 % pro Jahr und liegt damit gegenüber anderen bedeutenden Fruchtarten sehr hoch. Entscheidend ist jedoch, dass der Züchtungsfortschritt in der Praxis genutzt werden kann. Hierzu stehen dem Landwirt Ergebnisse aus einem neutralen Sortenprüfsystem zur Verfügung, das eine standort- und nutzungsspezifische Sortenwahl möglich macht.

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren