Bewerbung für den Ceres-Award 2024 können noch bis 31. März eingereicht werden. Gesucht wird der Landwirt oder die Landwirtin des Jahres 2024. (c) Ceres-Award

Landwirt des Jahres 2024 gesucht: Bewerbungen für Ceres-Award jetzt einreichen

Es winkt ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro für den Landwirt des Jahres 2024. Bis 31. März können Landwirte und Landwirtinnen sich für den Ceres-Award bewerben. Mit dem Preisträger 2023 aus Wermsdorf führte die Bauernzeitung ein Interview – Keule, Brust und Daunen?

Von der Redaktion der Bauernzeitung

Bewerbungen um den Ceres-Award und den Titel „Landwirt des Jahres 2024“ sind noch bis zum 31. März möglich. Die renommierte Auszeichnung wird seit 2014 alljährlich von der Redaktion „agrarheute“ im dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag vergeben. Als Gewinn winkt der Landwirtin oder dem Landwirt des Jahres ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro.

Bis Mitte Juni 2024 werden die Finalisten durch eine unabhängige Expertenjury aus der agrarheute-Redaktion, Mitgliedern von Branchenorganisationen und Führungskräften aus der Wirtschaft.

Wie Landwirt des Jahres werden?

Wer teilnehmen möchte, füllt einen Fragebogen aus, der neben weiteren Informationen zum Wettbewerb unter www.ceresaward.de zu finden ist. In den 7 Kategorien:

  • Rinderhalter
  • Schweinehalter
  • Geflügelhalter
  • Ackerbauer
  • Unternehmerin
  • Energielandwirt sowie
  • Junglandwirt

werden 21 Kandidaten für die Shortlist ermittelt.

Die Preise werden am 30. Oktober in Berlin verliehen.

Ceres-Award Gewinner 2023

Der Landwirt des Jahres 2023 war Martin Stiegler aus Cadolzburg in Bayern. Er gewann den Hauptpreis. Gleichzeitig siegte er in der Kategorie Junglandwirt des Jahres. Gewinner 2023 war auch Lorenz Eskildsen, aus Grimma OT Mutzschen in Sachsen. Er wurde in der Kategorie Geflügelhalter prämiert. Sein Unternehmen produziert die Hälfte aller deutschen Gänseküken, am Standort Wermsdorf vereint er Produktion mit Vermarktung und Erlebnis. Die Bauernzeitung sprach mit dem preisgekrönten Gänsezüchter.

Ceres Award Gewinner 2023: Was hat sich verändert?

Update: Auf der agra 2024 in Leipzig sprach die Bauernzeitung mit dem Ceres Award Gewinner 2023. Die Frage: Was hat sich für Lorenz Eskildsen seitdem verändert?

Zum Interview
Lorenz Eskildsen
Lorenz Eskildsen ist der Ceres-Award Gewinner 2023 in der Kategorie bester Geflügelhalter. Wir haben den Gänsezüchter im sächsischen Wermsdorf besucht. (c) Sabine Rübensaat
Aktuelle Ausgabe
Bauernzeitung 16/2024

Unsere Top-Themen

  • Schwerpunkt Biogas
  • Uckermärker in Groß Kreutz
  • Kartoffellagerung lohnt
  • Märkte und Preise
Zur aktuellen Ausgabe

Fachliche Qualität – jetzt digital mit dem gratis Upgrade!

Sie sind bereits Abonnent:in der gedruckten Bauernzeitung und möchten die aktuelle Ausgabe zusätzlich auf Ihrem Smartphone, Tablet oder in der Browseransicht lesen? Erweitern Sie einfach Ihr Abonnement:

  • Jetzt ein Jahr kostenlos upgraden
  • Zuverlässig donnerstags lesen
  • Offline-Modus: E-Paper auch ohne Internetzugang lesen
  • Lesemodus nutzen, Artikel speichern, Suchfunktio
  • Zugriff auf das Ausgaben-Archiv

Die Bauernzeitung jetzt digital lesen – immer und überall!

Bauernzeitung Upgrade 1 Jahr gratis