(c) DLG

Diese Veranstaltungen sollten Sie nicht verpassen

Auf der Agritechnica hat man die Qual der Wahl: Landtechnik-Redkateur Jörg Möbius verrät, welche Fachveranstaltungen man sich auf der Agritechnica wirklich anschauen sollte.

Auf der Agritechnica findet erstmalig der International Farmers‘ Day statt. Zum Auftakt stehen Frankreich und Großbritannien im Mittelpunkt. Ein umfassendes Forenprogramm mit Expertenvorträgen in Halle 15 wird Herausforderungen und Lösungen zeigen, die die Agrartechnikbranche für diese beiden Agrarnationen entwickelt hat. Ein zentrales Forum des fachlichen Austausches bildet die AgMachinery Conference, die sich an diesem Messetag dem Thema „Die Europäische Union in der Post-Brexit-Ära – Herausforderungen für Landwirte in Europa“ widmet. 

In Zusammenarbeit mit dem VDMA wird die internationale Veranstaltungsreihe „Ag Machinery International“ auch in diesem Jahr fortgesetzt. Neben den Veranstaltungen im Rahmen des International Farmers‘ Day (14. November) bietet der erste Konferenztag am 13. November die Gelegenheit, „Chancen und Herausforderungen von großflächiger Landwirtschaft weltweit“ zu diskutieren.

Die Agritechnica bietet auch dieses Mal eine Fülle von Veranstaltungen. (c) DLG/Sven Pförtner

Die internationale Tagung Landtechnik AgEng 2019 vom VDI Wissensforum gibt bereits vor Eröffnung der Messe am 8. und 9. November im Convention Center (Messegelände Hannover) einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in der Landtechnik und informiert über neueste Ergebnisse aus der Forschung. 

Im DLG-Special Protecting Yield & Nature, welches diese Themen fokussiert, zeigen 15 Hersteller, Institutionen und Fachpartner in Halle 15, Stand G30, neueste Technologien und Systeme.

Das DLG-Special Acre of Knowledge – Innovative concepts for small scale farming systems worldwide (Halle 21, Stand C13) zeigt, wie kleinstrukturierte landwirtschaftliche Betriebe auf verschiedenen Kontinenten weltweit von innovativer Technik profitieren können.

Angebot für Nachwuchskräfte

Am Donnerstag, dem 14. November, setzt der Young Farmers‘ Day zusammen mit der abendlichen Young Farmers‘ Party eine wichtige Benchmark für das fachliche Angebot an junge Unternehmer/innen und Nachwuchskräfte der Branche – kombiniert mit ­einem hohen Fun-Faktor. Schon längst Kult hat sich der Young ­Farmers‘ Day zu einer führenden Networking-Plattform für den landwirtschaftlichen Nachwuchs entwickelt. Auch viele Aussteller richten ihre Angebote an diesem Tag speziell auf junge Leute aus.

Im Ausstellungsbereich Campus & Career präsentiert die DLG zusammen mit Partnern ein umfangreiches Informations- und Beratungsprogramm rund um die berufliche Karriere. Im Bereich Career können Besucher Kontakte zu Unternehmen knüpfen, sich bei Personalberatungen informieren sowie mehr über Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten erfahren. Im Bereich Campus präsentieren Fach- und Hochschulen sowie Forschungsinstitute aktuelle Forschungsprojekte. Der Bereich Campus & Career mit rund 60 Ausstellern befindet sich in Halle 21.

Werkstatt live auf der Agritechnica
Das Team Werkstatt lädt auch in diesem Jahr wieder ein, in Halle 2 Stand E40 vorbeizuschauen und sich von dem Beruf des Land- und Baumaschinenmechatronikers mitreißen zu lassen. (c) DLG

Das Special Werkstatt Live (Halle 2, Stand E40), das in Zusammenarbeit mit dem LandBauTechnik-Bundesverband in diesem Jahr zum 7. Mal durchgeführt wird, verbreitet Werkstattgeruch in den Messehallen. Im Stundentakt zeigen Lehrlinge, Gesellen, Servicetechniker und Meister live an modernster Technik, wie heute Wartungs- und Reparaturarbeiten erledigt und welche Anforderungen an die verschiedenen Qualifikationsstufen im Job gestellt werden. Ergänzt wird das Programm durch ein umfangreiches Informationsangebot seitens der Ausbildungsträger. Für Schüler im Alter von 14 bis 17 Jahren, die nach der Schulausbildung in einem attraktiven Handwerksberuf mit besten Perspektiven starten wollen, ist dies ein hervorragendes Angebot zur Berufsorientierung, das auf der letzten Agritechnica von über 5.000 Schülern genutzt wurde.

Dieses Jahr wird die Faszination für Landtechnik nicht nur auf dem gesamten Messegelände, sondern auch in den virtuellen Welten eines Computerspiels zu spüren sein. Erstmalig können im Pavillon P32 Fans und Spieler des Landwirtschafts-Simulators an der Farming Simulator League (FSL) teilnehmen und Punkte für das Finale dieses Wettbewerbs 2020 sammeln. Dieses Event wird Landtechnikbegeisterte aus vielen Ländern anziehen und ist ein weiteres neues Highlight im Rahmenprogramm der Agritechnica.


Lesen Sie im ersten Teil unserer Messevorbereitungen: Wie Sie sich optimal auf die Agritechnica vorbereiten


Abonnieren Sie die Bauernzeitung im praktischen Abo.
Ihre Vorteile im Überblick:

  • Online-Zugang zu den Marktpreisen
  • Attraktive Prämie
  • Dreimal jährlich Sonderhefte voller Expertenwissen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Abonnieren