Bundesministerin Klöckner auf dem Wochenmarkt in Kleinmachnow (Brandenburg). (c) BMEL/Photothek

Umfrage: Heimische Landwirtschaft gewinnt

In der Coronakrise wächst unter den Bundesbürgern die Wertschätzung der heimischen Landwirtschaft. Das zeigt eine Umfrage des Bundeslandwirtschaftsministeriums.

Die deutsche Landwirtschaft wird den Verbrauchern offenbar wieder wichtiger. Mehr als jeder Dritte (39 Prozent) gibt an, dass die heimische Landwirtschaft in Anbetracht der aktuellen Situation an Bedeutung gewonnen hat. Besonders bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen messen 47 Prozent, fast die Hälfte der Befragten, der Landwirtschaft eine höhere Bedeutung zu als vor der Krise. 

Aus Wertschätzung muss Wertschöpfung werden

Das ergab eine Umfrage des Bundeslandwirtschaftsministerium für seinen aktuellen Ernährungsreport, der in Kürze erscheint. Ministerin Julia Klöckner nannte die Ergebnisse am Donnerstag, als sie einen regionalen Wochenmarkt in Kleinmachnow am Südrand Berlins besuchte. „Das ist ein klares Zeichen gewachsener Wertschätzung für unsere Lebensmittel, die Leistung der Bäuerinnen und Bauern und unserer Ernährungswirtschaft vom Super- bis zum Wochenmarkt. Wichtig ist dabei auch, dass sich die Wertschätzung in Wertschöpfung niederschlägt“, betont Klöckner. Dass die Landwirtinnen und Landwirte diese Krise bestmöglich überstehen, sei auch im Interesse der Verbraucher.

Die Ministerin auf dem Kleinmachnower Markt im Gespräch mit einem Anbieter. (c) BMEL/Photothek

Dank für die stabile Versorgung

Die Bundesministerin suchte auf dem  Wochenmarkt das Gespräch mit den Anbietern. Auch, um zu verdeutlichen, wie systemrelevant die regionale Erzeugung und Vermarktung von Lebensmitteln gerade in Zeiten der Pandemie und großer Einschränkungen für unsere Bevölkerung ist, betonte ihre Pressestelle dazu.

„Wir alle haben gesehen, was halbleere Regale oder kleinste Beeinträchtigungen von Lieferketten für unsere Verbraucherinnen und Verbraucher bedeuten“, wird Klöckner zitiert. „Umso wichtiger ist die Gewissheit, dass regionale, saisonale Produktion gesichert und das Angebot für die Bürger verfügbar ist – dezentral. Unsere Landwirte und die Händler versorgen uns Verbraucherinnen und Verbraucher mit frischen, regional erzeugten, hochwertigen Lebensmitteln. Ich danke all denjenigen, die auch in Krisenzeiten dafür sorgen!“ ste

 

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren