Die Schäden durch Feldmäuse sind nicht nur beim Raps erheblich. (c) Frank Hartmann

Rodentizid-Einsatz gegen Feldmäuse unter Auflagen möglich

Thüringer Landwirte sollen im Kampf gegen die aktuell im Freistaat herrschende Mäuseplage unter Auflagen Rodentizide einsetzen dürfen. Auf einen entsprechenden Kompromiss haben sich Landwirtschaftsministerium und Umweltministerium geeinigt.

Um die Mäuseplage in Thüringen eindämmen zu können, soll der Einsatz von Rodentiziden unter bestimmten Auflagen möglich werden. Darauf haben sich das Thüringer Landwirtschafts- und das Umweltministerium geeinigt. Landwirtschaftsminister Benjamin-Immanuel Hoff sagte, es sei wichtig, dass dabei keine geschützten Tierarten, wie etwa der Feldhamster, geschädigt werden. Deshalb sollen vom Umweltministerium vorgegebene Gutachter auf entsprechenden Flächen prüfen, ob Hamsterbaue vorkommen.

Die Begutachtung muss der Landwirt beauftragen und auch die Kosten hierfür tragen. Ihre Absicht, auf Feldstücken in Natura-2000-Gebieten (FFH- und Vogelschutzgebiete) Rodentizide auszubringen, können Landwirte ab sofort der zuständigen Unteren Naturschutzbehörde anzeigen. Die Behörde entscheidet, ob die Ausbringung die Erhaltungsziele im Schutzbereich beeinträchtigt oder nicht.


Thüringen Flagge

Regional und praxisnah: Die Bauernzeitung versorgt Sie regelmäßig allen wichtigen Informationen rund um die Landwirtschaft in Thüringen. mehr


Konkrete Hinweise, wie der Einsatz von Rodentiziden als Ausnahmemaßnahme genehmigt wird, beschreibt ein Merkblatt des Thüringer Landesamtes für Landwirtschaft und Ländlichen Raum (TLLLR). Darüber hinaus hat das TLLLR Anträge beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) eingereicht, um die Anwendung des Wühlmauspfluges sowie das Ausbringen von Rodentiziden in Gebieten mit Feldhamstervorkommen vor dem 1. November zu ermöglichen.


Extrembefall mit Feldmäusen

In Mitteldeutschland richten in dieser Saison Schadnager wieder großflächig Schäden an. Chemische Bekämpfungshilfen stehen Landwirten im Grunde keine zur Verfügung. mehr


Forderungen aus der Landwirtschaft, den Einsatz von Rodentiziden zu erlauben, waren zuletzt bei verschiedenen Naturschutzverbänden auf heftige Ablehnung gestoßen. Dabei hatte sich ein einzelner Akteure über die offizielle Internetseite eines Naturschutzprojektes auf sehr schrille Weise geäußert. Auch unpassende Vergleiche wurden vorgebracht. red

Merkblatt Feldmauskalamität 2020


Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren