Beim Feldtag in Glossen gaben informierten auch Vertrter von Saatgutfirmen über ihre Zuckerrübensorten. (c) Karsten Bär

Zuckerrüben: Fabrik umwirbt Landwirte

Mit dem Angebot von Dreijahresverträgen und einem garantierten Mindestpreis will das tschechische Zuckerunternehmen Tereos TTD Zuckerrübenerzeuger in der Oberlausitz an sich binden.

Von Karsten Bär

Oberlausitzer Zuckerrübenanbauer haben die Chance auf eine längerfristige Zusammenarbeit mit dem tschechischen Zuckerunternehmen Tereos TTD in Dobrovice. Bei einem Feldtag in Glossen bei Löbau sagte der agronomische Direktor des Unternehmens, Karel Chalupný, dass TTD den sächsischen Landwirten für den Anbau ab 2021 Dreijahresverträge anbieten wird. „Für Sie als Landwirte ist eine gewisse Planungssicherheit wichtig“, begründete Chalupný. Derzeit bauen 50 ostsächsische Betriebe auf 1.400 ha Zuckerrüben für die Fabrik in Dobrovice an. TTD strebt an, aus Sachsen Zuckerrüben von 2.000 ha zu beziehen

Unternehmen erhöht Preis für Zuckerrüben

Die Verträge sehen einen Mindestrübenpreis von 725 tschechischen Kronen (CZK) je Tonne Rüben (etwa 27,40 Euro/t) vor. Berechnungsgrundlage ist die Rübenmenge bei 16 % Zuckergehalt. Hinzu kommen gewisse Zuschläge. Ebenfalls vertraglich vereinbart werden soll eine betriebliche Mindestanbaufläche. Diese Fläche auszudehnen, sei kein Problem, erklärte Karel Chalupný. Beteiligt werden die Oberlausitzer Rübenerzeuger zu 10 % an den jeweiligen Transportkosten. Bis auf die Transportkostenbeteiligung gelten für die deutschen Erzeuger die gleichen Konditionen wie für die tschechischen Betriebe, sagte Chlalupný. Im vergangenen Jahr, als bereits einige sächsische Betriebe Zuckerrüben an Dobrovice lieferten, habe die durchschnittliche Entfernung zur Fabrik 130 km betragen. In Tschechien sind es im Schnitt nur 60 km. Die Agro-Service GmbH Niedercunnersdorf verlädt und transportiert die Rüben aus der Lausitz nach Tschechien.


Sachsen aktuell

Regional und praxisnah: Die Bauernzeitung versorgt Sie regelmäßig mit allen wichtigen Informationen rund um die Landwirtschaft und das Landleben in Sachsen. mehr


Der tatsächliche Auszahlungspreis für die Rüben kann sich den Worten des Direktors zufolge erhöhen, wenn die Verwertung dies erlaubt. So habe sich der für 2019 vereinbarte Mindestpreis von 650 CZK auf 700 CZK erhöht. Für das laufende Jahr hat TTD den Preis um 10 CZK auf 710 CZK/t erhöht . Wenn sich der Wechselkurs zwischen Krone und Euro wesentlich verändern sollte, müsse man miteinander reden und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen, sagte Karel Chalupný.

Anbaufläche soll wachsen

In Dobrovice werden seit 1831 ununterbrochen Zuckerrüben verarbeitet. Der Standort hat eine Verarbeitungskapazität von 15.000 t am Tag. Das Unternehmen bezeichnet den Standort als größte und modernste Zuckerfabrik Mittel- und Osteuropas. Tereos TTD betreibt neben der Zuckerfabrik auch ein Bioethanolwerk in Dobrovice sowie eine weitere Zuckerfabrik sowie mehrere Ethanolwerke und ein Verpackungswerk in Tschechien. Insgesamt erzeugen derzeit 550 Landwirte auf 38.500 ha Zuckerrüben für TTD. Die Anbaufläche soll auf 40.000 ha wachsen. Eigentümer von TTD sind der französische Konzern Tereos und die Nordzucker AG sowie rund 10.000 Kleinaktionäre. Das Unternehmen beschäftigt 550 Mitarbeiter und hatte zuletzt einen Jahresumsatz von 240 Mio. Euro.

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren