Mobiles Löschsystem: Ein forstlicher Tragschlepper - auch Forwarder genannt - kann sehr schnell zu einem geländegängigen Tanklöschfahrzeug für die Waldbrandbekämpfung umgerüstet werden. © Renke Coordes, Sachsenforst

Waldbrand-Gefahr steigt: Neue Technik zum Löschen in Sachsen

Mit geländegängiger Großtechnik wappnet sich der Staatsbetrieb Sachsenforst gegen künftige Waldbrände. Das mobile Löschsystem für Forstspezial-Maschinen soll jeden Waldbrand in Sachsen erreichen.

Von den Redakteuren der Bauernzeitung

In Sachsens Wäldern ist ab sofort ein neues mobiles Lösch-System für forstliche Spezial-Maschinen unterwegs. Mit dem 10.000 Liter fassenden Tankaufbau kann ein forstlicher Tragschlepper – auch Forwarder genannt – sehr schnell zu einem geländegängigen Tanklösch-Fahrzeug für die Waldbrand-Bekämpfung umgerüstet werden. Die Beschaffung ist Teil einer Reihe von Investitionen in den betrieblichen Waldbrand-Schutz im Staatswald.

Für Forstminister Wolfram Günther ist die neu angeschaffte Technik wie der Tanklösch-Aufsatz für Forst-Schlepper kurzfristig „ein Stück Waldbrand-Vorsorge“. Vor allem Trockenheit und überdurchschnittlich warme Jahre erhöhen die Waldbrand-Gefahr. Langfristig helfe vor allem der Waldumbau zu klimastabilen Mischwäldern, die Waldbrandgefahr zu verringern.

Forwarder erreicht auch Waldwege im Abseits

Forwarder werden für den Holztransport von der Waldfläche zum Waldweg eingesetzt. Sie verfügen über eine hohe Geländegängigkeit und können auch Bereiche abseits ausgebauter Waldwege befahren, die mit herkömmlichen Feuerwehr-Fahrzeugen nicht erreichbar sind. Unter anderem können in Kombination mit einer Zughilfswinde Steigungen von bis zu 50 Prozent bewältigt werden.

Mit dem schnell montierbaren Tanklöschaufbau wird der Forwarder zum vollwertigen Einsatzfahrzeug. Der 1,5 Tonnen schwere Aluminium-Wassertank fasst mit 10.000 Liter mehr Löschwasser als zwei durchschnittliche Tanklöschfahrzeuge. Die Löschwasser-Versorgung erfolgt über Tankanhänger für Universal-Traktoren oder mobile Zisternen zur Zwischenspeicherung des Löschwassers.

Wasserwerfer zum Löschen

Am Heck des Löschsystems ist ein Wasserwerfer montiert, der per Funkfernsteuerung in stufenlos einstellbaren Winkeln und Sprühmustern in alle Richtungen bis zu einer Entfernung von fast 50 Metern sprühen kann. In einem voll erschlossenen Waldgebiet kann damit prinzipiell jeder Waldbrand erreicht werden, ohne dass Waldflächen außerhalb der Rückegassen, auf denen sich forstliche Spezial-Maschinen ausschließlich bewegen, befahren werden müssen.

Das Löschsystem kann mit einem Tieflader zum Einsatzort transportiert werden. Für den Transport des Forwarders über längere Strecken ist jedoch ein Lastkraft-Tieflader erforderlich.

Für das Löschsystem hat der Freistaat rund 110.000 Euro investiert, weitere rund 40.000 Euro sind für die Sicherstellung der Löschwasserversorgung vor Ort erforderlich. Als Basisfahrzeug für die neue Löschanlage dient einer der drei Forwarder der Maschinenstation Königstein von Sachsenforst.

Waldbrand-Gefahr: So ist die Lage in Ostdeutschland

Die Gefahr eines Waldbrandes steigt derzeit nicht nur in Sachsen. In ganz Brandenburg außer der Uckermark gilt bereits die höchste Warnstufe 5. Auch in Teilen von Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern sind bereits höhere Warnstufen erreicht. Mittlere bis geringe Gefahr besteht bislang noch in Thüringen und den sächsischen Gebirgsregionen.

Auch interessant
Beim Ausbruch eines Waldbrandes muss im betroffenen Bestand mit einem wirtschaftlichem Gesamtschaden gerechnet werden.
Beim Ausbruch eines Waldbrandes muss im betroffenen Bestand mit einem wirtschaftlichem Gesamtschaden gerechnet werden. (c) Bernhard Henning/forestbook

Fachliche Qualität – jetzt digital mit dem gratis Upgrade!

Sie sind bereits Abonnent:in der gedruckten Bauernzeitung und möchten die aktuelle Ausgabe zusätzlich auf Ihrem Smartphone, Tablet oder in der Browseransicht lesen? Erweitern Sie einfach Ihr Abonnement:

  • Jetzt ein Jahr kostenlos upgraden
  • Zuverlässig donnerstags lesen
  • Offline-Modus: E-Paper auch ohne Internetzugang lesen
  • Lesemodus nutzen, Artikel speichern, Suchfunktio
  • Zugriff auf das Ausgaben-Archiv

Die Bauernzeitung jetzt digital lesen – immer und überall!

Bauernzeitung Upgrade 1 Jahr gratis
Aktuelle Ausgabe
Bauernzeitung 21/2024

Unsere Top-Themen

  • Titelthema: Kitzretter Barnim
  • Wie tickt der Maiszünzler?
  • Biogas: Hühnermist statt Maissilage
  • Märkte und Preise
Zur aktuellen Ausgabe