Schweinehalter gründen Interessengemeinschaft

Nach ähnlichen Initiativen in Sachsen-Anhalt und Thüringen haben nun auch in Sachsen Schweinehalter eine Interessenvertretung gegründet.

von Karsen Bär

Nach ähnlichen Initiativen in Sachsen-Anhalt und Thüringen haben nun auch in Sachsen Schweinehalter eine Interessenvertretung gegründet. Bereits im Dezember konstituierte sich die „Interessengemeinschaft der Schweinehalter in Sachsen“ (IGS Sachsen e. V.), die nach eigenem Verständnis der Gesellschaft, der Politik und den Behörden als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und ihre fachliche Mitarbeit anbieten will.

 „Wir wollen uns über offene Fragen verständigen, uns neuen Anforderungen stellen und gemeinsam mit dem Sächsischen Landesbauernverband, aber auch der Landespolitik nach praktikablen Lösungen suchen“, so Hagen Roßmann von der AGRÖ Frankenthal GmbH, der dem Gründungsvorstand als Vorsitzender vorsteht. „Intensiv möchten wir uns mit unserem Fachverstand für Planungssicherheit und akzeptable Rahmenbedingungen einsetzen. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Öffentlichkeitsarbeit sein.“ Die Schweinehalter sehen wachsenden Herausforderungen entgegen, so im Bereich des Tier- und Umweltschutzes, aber auch bezüglich der sinkenden gesellschaftlichen Akzeptanz infolge fortdauernder Anfeindungen von Nichtregierungsorganisationen und manchen politischen Parteien. In einer starken Gemeinschaft könnten auf diese Probleme, vor denen jeder Schweinehalter steht, eher  Antworten gefunden werden.

Derzeit gehören zwölf sächsische Betriebe der Schweineproduktion dem Verein an. Man strebe jedoch an, möglichst viele sächsische Schweinehalter in der IGS Sachsen e. V. zu vereinen. Mitglied werden kann jeder Betrieb, der in Sachsen Schweine hält. Dar­über hinaus können Privatpersonen und Firmen den Verein als Fördermitglieder unterstützen. Um alle Interessierten über die Arbeit und Ziele zu informieren, lädt die IGS Sachsen e. V. am 9. März zu einer Informationsveranstaltung ein.

Der Verein

Sitz des Vereins ist bis auf Weiteres in 04720 Döbeln, Zschäschütz Nr. 9. Dem Gründungsvorstand gehören neben Hagen Roßmann als weitere Mitglieder Wolfram Haselhoff (Agrargenossenschaft Doberschütz eG), Erik Thijssen (Thijssen Tierzucht GmbH), Heike Wagner (Burkersdorfer Schweineproduktion GmbH) und Andreas Niedermeier (Landwirt, Nossen) an.

Kontakt:
igs.sachsen@gmail.com

Die Interessengemeinschaft der Schweinhalter in Sachsen e. V. lädt am 9. März (18 Uhr) zu einer Infoveranstaltung in den „Groitzscher Hof“, Zum Kalkwerk 3, in 01665 Klipphausen ein. Nach einer Vorstellung des neuen Vereins werden Fachvorträge über die Kastenstandproblematik nach dem „Magdeburger Urteil“ und zur TA Luft zu hören sein.

Abonnieren Sie die Bauernzeitung im praktischen Abo.
Ihre Vorteile im Überblick:

  • Online-Zugang zu den Marktpreisen
  • Attraktive Prämie
  • Dreimal jährlich Sonderhefte voller Expertenwissen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Abonnieren