Die Agrarbetriebe von Unternehmensgruppen bewirtschaften fast ein Viertel der LF in Sachsen-Anhalt. (c) Detlef Finger

Unternehmensgruppen bewirtschaften Agrarland

Neun Prozent aller landwirtschaftlichen Betriebe in Sachsen-Anhalt gehören zu Unternehmensgruppen. Diese Unternehmensgruppen führen zum Teil auch Nicht-Landwirte.

Von Detlef Finger

In Sachsen-Anhalt gehörten im vergangenen Jahr insgesamt 390 Agrarbetriebe zu Unternehmensgruppen. Das waren rund 9 % aller 4.344 landwirtschaftlichen Betriebe im Land beziehungsweise 42 % der 919 Betriebe der Rechtsform juristische Person oder Personenhandelsgesellschaft.

Die den Unternehmensgruppen angehörenden agraren Betriebe in Sachsen-Anhalt bewirtschafteten dabei eine landwirtschaftliche Fläche von zusammen 272.131 ha. Das wiederum entspricht einem Anteil von 23 % der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche in Sachsen-Anhalt von rund 1,163 Mio. ha.

Diese Zahlen veröffentlichte heute das Statistische Landesamt in Halle (Saale). Grundlage sind die Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2020, die im ersten Halbjahr vergangenen Jahres erfolgte.

143 Unternehmensgruppen im Land

Ihren Sitz in Sachsen-Anhalt hatten im vorigen Jahr übrigens 143 Unternehmensgruppen. Deren 294 landwirtschaftlichen Betriebe bewirtschafteten innerhalb und außerhalb der Landesgrenzen immerhin 227.830 ha Land.

Ein landwirtschaftliches Gruppenoberhaupt hatten letztlich von den 143 Unternehmensgruppen genau 102 Unternehmensgruppen. Das entspricht demzufolge einem Anteil von knapp 71 %. Deren 220 landwirtschaftlichen Betriebe bewirtschafteten eine Fläche von zusammen 192.663 ha.

Den verbleibenden 41 Unternehmensgruppen mit einem nicht-landwirtschaftlichen Gruppenoberhaupt gehörten die übrigen 74 Betriebe an. Diese bewirtschafteten eine landwirtschaftliche Fläche von 35.167 ha.


Sachsen-Anhalt aktuell

Regional und praxisnah: Die Bauernzeitung versorgt Sie regelmäßig mit allen wichtigen Informationen rund um die Landwirtschaft und das Landleben in Sachsen-Anhalt. mehr


größter teil der Flächen im Osten

Deutschlandweit wurden von den rund 16,6 Mio. ha landwirtschaftlicher Fläche im Jahr 2020 rund 3,63 Mio. ha von Betrieben der Rechtsform juristische Person oder Personenhandelsgesellschaft bewirtschaftet.

Darunter wiederum bewirtschafteten 1,84 Mio. ha Fläche landwirtschaftliche Betriebe dieser Rechtsform, die Teil einer Unternehmensgruppe waren. Das entsprach mehr als 11 % der gesamtdeutschen agraren Flächen.

6 % dieser Flächen beziehungsweise 110.000 ha lagen in den westdeutschen Bundesländern und 94 % beziehungsweise 1,73 Mio. ha in den ostdeutschen Ländern.

Thüringen führt das Ranking an

Im bundesweiten Vergleich hatte Thüringen den höchsten prozentualen Flächenanteil. Im Freistaat waren 406 Betriebe oder mehr als die Hälfte (55,5 %) der Personenhandelsgesellschaften beziehungsweise juristischen Personen im Agrarbereich Teil einer Unternehmensgruppe.

Laut dem Thüringer Landesamt für Statistik bewirtschafteten diese Betriebe 323.601 ha Land und damit 41,8 % der landwirtschaftlich genutzten Flächen Thüringens von insgesamt 774.830 ha.

Zum Vergleich in Ostdeutschland: In Brandenburg lag der Anteil der von Betrieben in Unternehmensgruppen bewirtschafteten Landwirtschaftsflächen bei 33 %, in Sachsen bei 34 %, in Mecklenburg-Vorpommern bei 30 % und in Sachsen-Anhalt bei den bereits genannten 23 %.

Zunehmendes öffentliches interesse

Durch den zunehmenden Aufkauf landwirtschaftlicher Flächen beziehungsweise die Übernahme von Agrarbetrieben auch durch Unternehmensgruppen, die den Schwerpunkt ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit außerhalb der Landwirtschaft haben, rückte die Struktur der rechtlichen Zugehörigkeit sowie der wirtschaftlichen Kontrolle über landwirtschaftliche Betriebe in den Fokus des öffentlichen Interesses. Erstmals werden im Rahmen der Landwirtschaftszählung 2020 auch Ergebnisse zu diesen Strukturen veröffentlicht.


Testabo Bauernzeitung vier Ausgaben für fünf Euro

Testen Sie die Bauernzeitung zum Sonderpreis

  • jede Woche die aktuellen „Märkte & Preise“
  • regionale & aktuelle Nachrichten und Fachbeiträge
  • die ostdeutsche Landwirtschaft im Blick
  • für Landwirte und Landwirtinnen

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie mit Gewinn!


Bauernzeitung Newsletter abonnieren und 5€ Gutschein bekommen

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren