Der alte Kuhstall in Iden soll durch eine moderne Milchviehanlage ersetzt werden. (c) Detlef Finger

Am ZTT in Iden entstehen Viehställe der Zukunft

Die Altmärker Außenstelle der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt soll zum Kompetenzzentrum für die Nutztierhaltung weiterentwickelt werden. Ein erster Vertrag hierfür ist unterzeichnet.

Von Detlef Finger

Das Zentrum für Tierhaltung und Technik (ZTT) in Iden wird zu einem Kompetenzzentrum für art- und umweltgerechte Nutztierhaltung weiterentwickelt. An der Altmärker „Filiale“ der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt (LLG) werden die überbetrieblichen Ausbildungsstätten und die Stallanlagen für die Rinder- und Schweinehaltung saniert. Dafür haben das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie und die Landgesellschaft Sachsen-Anhalt in Magdeburg einen Generalplanungsvertrag unterzeichnet.

Wie das Ministerium mitteilte, umfasst die Baumaßnahme den Neubau der Milchviehanlage für 400 Milchkühe und die bauliche Erweiterung des Ausbildungsstalls Schweinehaltung um einen Maststall mit 960 Plätzen. Zudem wird die Sauenhaltung umgebaut.

Moderne Nutztierhaltung am ZTT

Mit den Investitionsmaßnahmen für das ZTT am Standort Iden sollen beispielgebende Lösungen einer modernen Nutztierhaltung zur Sicherung des Tierwohls sowie umwelt- und ressourcenschonende Haltungsverfahren geschaffen werden. Ziel sei die Entwicklung, Etablierung und Verbreitung neuer, den Belangen des Tierwohls in besonderer Weise Rechnung tragender, gleichzeitig aber auch wirtschaftlicher Haltungsverfahren, die sich am Stand von Wissenschaft und Forschung orientierten.

Das ZTT Iden sichert folgende Aufgabenbereiche ab:

  • überbetriebliche Ausbildung der Lehrlinge aus den Ländern Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern in den Fachgebieten Rinder-, Schweine- und Schafhaltung sowie Landtechnik,
  • Fort- und Weiterbildung von Land- und Tierwirten in allen betrieblichen Funktionsstufen,
  • praxisorientiertes Versuchswesen.

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren