Der Tag des offenen Hofes ist für Landwirte und Verbraucher ­eine dankbare Möglichkeit, mit­einander ins Gespräch zu kommen. Symbolbild © Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Tag des offenen Hofes in MV: 12 Agrarbetriebe öffnen Tür und (Stall-)Tor

„Schauen, anfassen, genießen, sich über­zeugen“: Am 8. Juni öffnen Betriebe in ganz Mecklenburg-Vorpommern ihre Tore und laden Verbraucher ein einen Blick hinter die Kulissen der modernen Landwirtschaft zu werfen. Welche Agrarbetriebe dabei sind:

Von Bettina Schipke

Die hiesigen Landwirtschaftsbetriebe produzieren nicht nur Lebensmittel – sie sind Arbeitgeber, engagieren sich in Gemeindevertretungen und unterstützen verschiedenste Projekte im länd­lichen Raum. Um den Kontakt ­zwischen Landwirten und Verbrauchern zu stärken, laden der Landesbauernverband und das Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt MV alle zwei Jahre zum Tag des offenen Hofes in MV ein.

Blick hinter die Kulissen: Tierhaltung, Ackerbau und regionale Produkte

Am 8. Juni ist es nun wieder so weit: Unter dem Motto „Schauen, anfassen, genießen, sich über­zeugen“ können Verbraucher und Interessierte einen Blick hinter die Kulissen der modernen Landwirtschaft werfen und die Menschen, die dahinter stehen, persönlich kennenlernen.

Tierhalter und Ackerbauern, Biobauern und konventionell wirtschaftende Landwirte ermög­lichen am Tag der offenen Tür Einblicke in den Stall, führen landwirtschaftliche Maschinen vor, zeigen, was der Acker trägt und sorgen mit regionalen Produkten für das leibliche Wohl der Be­sucher.

Tag des offenen Hofes: Diese zwölf Agrarbetriebe laden ein

Im ganzen Land verteilt finden sich die zwölf teilnehmenden Betriebe, die mit unterschiedlichen Programmen auf Besucher warten.
Im ganzen Land verteilt finden sich die zwölf teilnehmenden Betriebe, die mit unterschiedlichen Programmen auf Besucher warten. © Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Landesweit beteiligen sich zwölf Agrarbetriebe an der Aktion

Offizielle Eröffnungsveranstaltung mit Landwirtschaftsminister Till Backhaus

Die offizielle Eröffnungsveranstaltung zum Tag des offenen Hofes in MV, zu der auch Landwirtschaftsminister Till Backhaus erwartet wird, findet um 10.30 Uhr bei der AGP Lübesse auf dem Gut Mirow statt.

Das Programm auf den einzelnen Höfen ist so individuell wie die Betriebe selbst. Neben Stallführungen und Feldspaziergängen stehen Strohhüpfburgen, Live-Musik und ­Gewinnspiele auf dem Plan. Selbstredend gibt es moderne Landtechnik zum Anfassen und Tiere zum Streicheln. Vielerorts können außerdem Präsentationen von ländlichem Handwerk und kleine Tierschauen bestaunt werden.

Landwirtschaft in MV: Mehr als nur Lebensmittelproduktion

Der Tag des offenen Hofes sei für Landwirte und Verbraucher ­eine dankbare Möglichkeit, mit­einander ins Gespräch zu kommen, betont Karsten Trunk, Präsident des Landesbauernverbandes. Denn viele Betriebe leisten auch einiges, was nicht auf den ersten Blick sichtbar ist.

Ebenso werde deutlich, dass hinter jedem Unternehmen Väter, Mütter, ­Kinder und Junglandwirte stehen. Sie meistern betriebliche, gesellschaftliche und ökologische Herausforderungen – gleichzeitig haben sie ganz alltägliche Sorgen. Hinzu kommen aktuelle Entwicklungen in der Agrarpolitik, die bei vielen Landwirten Zukunftsängste schüren. Diese machen es jungen Kollegen schwer, ihre berufliche ­Zukunft zu planen.

Aktuelle Ausgabe
Bauernzeitung 24/2024

Unsere Top-Themen

  • Käfer vs. Kartoffel
  • Ratgeber Ökolandbau
  • Impfung gegen Blauzunge
  • Märkte und Preise
Zur aktuellen Ausgabe
Informiert sein
Mais-Anbau
Mit der flexibleren Fruchtfolgeregelung soll Maisanbau stets möglich sein, wenn er witterungsbedingt alternativlos ist. (c) Sabine Rübensaat

Fachliche Qualität – jetzt digital mit dem gratis Upgrade!

Sie sind bereits Abonnent:in der gedruckten Bauernzeitung und möchten die aktuelle Ausgabe zusätzlich auf Ihrem Smartphone, Tablet oder in der Browseransicht lesen? Erweitern Sie einfach Ihr Abonnement:

  • Jetzt ein Jahr kostenlos upgraden
  • Zuverlässig donnerstags lesen
  • Offline-Modus: E-Paper auch ohne Internetzugang lesen
  • Lesemodus nutzen, Artikel speichern, Suchfunktio
  • Zugriff auf das Ausgaben-Archiv

Die Bauernzeitung jetzt digital lesen – immer und überall!

Bauernzeitung Upgrade 1 Jahr gratis