Die Website des Live-Chats zum Agrarantrag 2020 in Mecklenburg-Vorpommern. Screenshot (c) David Benzin

Software für Agrarantrag 2020 ist online

Der 15. Mai ist Abgabetermin für den Agrarantrag 2020 in Mecklenburg-Vorpommern. Neues erfuhren Interessenten wegen der Einschränkungen durch das Coronavirus erstmals als Live-Chat.

Landwirten, die in Mecklenburg-Vorpommern landwirtschaftliche Flächen bewirtschaften, steht die Software für den Agrarantrag 2020 online unter www.agrarantrag-mv.de zur Verfügung. Aufgrund des Coronavirus war es bei der Bereitstellung zu Verzögerungen gekommen. Auch weitere Updates in der Webanwendung müssen noch installiert werden. Diese Verbesserungen sollen für Antragsteller automatisch verfügbar sein, hieß es aus dem Schweriner Agrarministerium. Letzter Abgabetermin der digitalen Antragsunterlagen ist nach derzeitigem Stand der 15. Mai.

Anträge, die danach bis 9. Juni gestellt werden, haben gekürzte Auszahlungen zur Folge. Anträge, die noch später eingehen, gelten als verfristet und müssen abgelehnt werden, so das Ministerium. Nach Abgabe und Vorlage aller Anträge müssen Antragsteller ihre Unterlagen auf Flächenüberschneidungen mit den Nachbarn kontrollieren. Dazu ist eine Überlappungsprüfung in der Webanwendung integriert. Die korrigierten Daten sind bis zum 19. Juni online einzureichen.

Agrarantrag auch als „Watch-Party“ bei Facebook

Wegen der Einschränkungen durch das Coronavirus wurden die Neuerungen im Agrarantrag erstmals in einem Video-Chat vorgestellt.  Wie viele Antragsteller diese Form der Informationsvermittlung nutzten, ließ sich nicht ohne Weiteres feststellen. Mehr als 200 Personen hatten sich vorher, teilweise mit Fragen, zum Live-Stream angemeldet. Da der Chat auch über eine „Watch Party“ bei Facebook zu sehen war, gab es zunächst keine offiziellen Angaben über die Zahl der Chat-User.

Während der gut zweistündigen Übertragung erhielten die Zuhörer jede Menge Informationen über die Neuerungen im Agrarantrag. Einige technische Probleme beeinträchtigten die Übertragung. Die vorgestellten Folien zum Agrarantrag können weiterhin hier eingesehen und heruntergeladen werden. Das Live-Stream-Video konnte nach dem Ende der Übertragung nicht mehr angesehen werden. Nach einer Überarbeitung soll es in Kürze wieder bereitgestellt werden.

Ansprechpartner ab dem 14. April

Sowohl die technische Hotline als auch Ansprechpartner für fachliche Fragen zur Antragstellung stehen wegen der Osterfeiertage erst ab dem 14. April zur Verfügung. Bis zum Abgabetermin am 15. Mai bleiben dann noch 32 Tage. Der Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern hatte das Schweriner Agrarministerium aufgefordert, die Verschiebung der regulären Antragsfrist zu prüfen. Das Festhalten daran würde viele Landwirte vor Probleme stellen, sagte Präsident Detlef Kurreck. ri


 

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren