Oldtimer-Traktoren auf einer früheren BraLa. (c) Sabine Rübensaat

30. BraLa wird verschoben

Nun ist es offiziell: Die brandenburgische Landwirtschaftsausstellung BraLa kann nicht wie geplant Anfang Mai stattfinden. Der Schutz vor dem Coronavirus hat Vorrang. Die Jubiläumsschau wird nun erst in einem Jahr ihre Tore öffnen.

Während überall schon Veranstaltungen und Messen wegen der Coronakrise abgesagt wurden, liefen die Vorbereitungen auf die nächste BraLa noch immer weiter. Schließlich sollte am 7. Mai die Jubiläumsausstellung stattfinden. Für die 30. Schau im Messe- und Ausstellungszentrum Paaren/Glien (MAFZ) wollten Veranstalter und Träger den Besucherinnen und Besuchern ein besonders anspruchsvolles Programm bieten. Bis zuletzt schwang die Hoffnung mit, bei einer Freiluftveranstaltung würde das Coronarisiko als überschaubar bewertet werden können.

Geplante Schau-Parzellen später zugänglich

Zum Ende der Woche aber fiel die Entschiedung anders. „Schweren Herzens“, so hieß es in einer Mitteilung an Aussteller und Programmgestalter, haben Brandenburgs Landwirtschaftsminister Axel Vogel und der Landrat des Landkreises Havelland, Roger Lewandowski, gemeinsam die Entscheidung getroffen, die brandenburgische Landwirtschaftsausstellung BraLa für 2020 abzusagen. Damit leiste man einen ausdrücklichen Beitrag zur Bekämpfung des Coronavirus und unterstütze die dafür zwingend erforderlichen Maßnahmen.

Die BraLa 2020 sollte im Zeichen des Dialogs mit der Gesellschaft stehen. Dafür wurde in den vergangenen Monaten intensiv an „Landwirtschaft im Dialog 2020“ gearbeitet. Geplant waren Technikvorführungen verschiedener Art, Podiumsdiskussionen und Demonstrationsparzellen. Diese Angebote waren dafür gedacht, die BraLa noch stärker zu einer landwirtschaftlichen Fachmesse zu entwickeln. Immerhin: Die Demonstrationsparzellen werden fertiggestellt und ausgeschildert, sodass sie nach der Corona-Krise den Besuchern zur Verfügung stehen.

Neuer Termin: 6. bis 9. Mai 2021

„Die für dieses Jahr geplante 30. BraLa wird in der gleichen Intension und mit dem für dieses Jahr vorbereiteten überproportionalen Know-how in das Jahr 2021 übertragen und wieder am zweiten Wochenende im Mai Tausende Besucher aus dem Land Brandenburg und Berlin in das Havelland locken“, versichern die Veranstalter. Deshalb lohnt es sich, sich den Termin der BraLa 2021 schon heute in den Kalender einzutragen. Sie wird vom 6. bis zum 9. Mai 2021 stattfinden. red

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren