(c) Sabine Rübensaat

Neustart mit Umweg

Wer einen Stallbau plant, benötigt kompetente Berater und Geld. Wie Familie Muller-Godart diesen Weg gegangen ist, erklären die Milchviehhalter aus Sponholz in unserem Video-Interview.

Wenn Kreditgeber, Gesetzgeber und Behörden Probleme bereiten, ist man auf professionelle Hilfe angewiesen.  Familie Muller hat in Warlin in Mecklenburg-Vorpommern einen neu Milchviehstall für 290 Kühe gebaut.

Die Mullers und zwei Berater von der Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern berichten im Interview unter anderem von Rating-Problemen, teurer Regenwasserversickerung, wofür Melkroboter und digitale Daten gut sind sowie den beiden Grundforderungen Spaltenboden und Weidegang.



Dass eine regionale Bank zum Zuge kam, welche anderen Standbeine der Agrarbetrieb hat, warum Hecken und Büsche nicht als Ausgleichs- und Ersatzmaßnahme im Hühnerauslauf gepflanzt werden dürfen und wie gering die Berührungsängste gegenüber separierter Gülle sein können, erfahren Sie im aktuellen Heft.

Abonnieren Sie die Bauernzeitung im praktischen Abo.
Ihre Vorteile im Überblick:

  • Online-Zugang zu den Marktpreisen
  • Attraktive Prämie
  • Dreimal jährlich Sonderhefte voller Expertenwissen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Abonnieren