Monika Stohf

Redaktionsassistenz, Was Wann Wo, Internet (Märkte & Preise, Veranstaltungstermine), Facebook

Ich habe 1991 im Deutschen Bauernverlag begonnen zu arbeiten, seit 1995 bin ich in der Redaktion Bauernzeitung und gerne dabei. Mein Aufgabengebiet ist sehr vielfältig und reizvoll. Im Sekretariat laufen viele Fäden zusammen. Außerdem ist man immer erster Ansprechpartner für die Sorgen der Leserinnen und Leser und auch für die der Kolleginnen und Kollegen.

Sich ständig ändernde Computerprogramme und -techniken (Beispiel ist die zunehmende Digitalisierung im Bereich Medien) stellen mich dabei vor immer neue Herausforderungen. Ich lerne also nie aus und immer dazu.

Durch die Arbeit in der Redaktion habe ich als Städterin sehr viel über die Landwirtschaft, ihre Menschen und Probleme gelernt und erfahren. Das schärft den Blick für die Branche.

Meine größte Liebe gilt und galt schon immer den Tieren. Ich selbst habe eine Katze (British Kurzhaar) namens „Flocke“ (auf dem Foto oben mit mir zusammen zu sehen). Sie kommt ab und zu mit in die Redaktion und findet dort alles sehr spannend. Und die Kollegen haben immer eine Streicheleinheit für sie übrig.

Neben „Flocke“ haben wir einen weiteren tierischen Begleiter in der Redaktion. Das ist Rauhaardackel „Wutzke“ (unser Redaktionsmaskottchen). Den habe ich natürlich besonders ins Herz geschlossen – und das beruht auf Gegenseitigkeit.

Also, eine sehr tierfreundliche Redaktion (für ein landwirtschaftliches Wochenblatt natürlich ein Muss!).

Mein Leitspruch lautet: “Mit Mut und Gelassenheit den Redaktionsalltag meistern und für alle stets ein offenes Ohr haben.

Abonnieren Sie die Bauernzeitung im praktischen Abo.
Ihre Vorteile im Überblick:

  • Online-Zugang zu den Marktpreisen
  • Attraktive Prämie
  • Dreimal jährlich Sonderhefte voller Expertenwissen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Abonnieren