Agritechnica

Die Agritechnica ist die weltweit führende Messe für Landtechnik. Sie findet vom 10. bis 16. November 2019 in Hannover statt.

Aktuelle Ausgabe
Titelausgabe Bauernzeitung 38

Unsere Top-Themen:

„Die braut“ und sich traut

Mit Crowdfunding legten Sarah Raimann und Johannes Petraschek die Grundlage für den Aufbau ihrer Dorfbrauerei „Die braut“ in Stegelitz, einer 100-Seelen-Ortschaft in der Uckermark. 

Brennpunkt: Politisches Umdenken tut not

Rund 300 Landwirte, auch aus benachbarten Bundesländern, waren nach Quedlinburg gekommen, um ihren Unmut über die aktuelle Agrarpolitik kundzutun und Angebote zu unterbreiten.

Landessortenversuche Winterroggen und Wintertriticale für den Ökolandbau

Die Auswertung der aktuellen Landessortenversuche mit Winterroggen und Wintertriticale für den Ökolandbau zeigte, dass in diesem Jahr vielerorts die Erträge über dem mehrjährigen Mittel lagen. 

Lohnt sich der Einsatz von Wachstumsreglern?

Leider weiß man erst im Frühjahr, ob beim Raps eine wachstumsregulatorische Maßnahme im Herbst davor notwendig war oder nicht. Gerade deshalb ist jetzt eine intensive Beobachtung der Kultur notwendig, um die richtige Strategie zu fi n-den für den Bestand. Das ist wichtig, da Raps mit zu den pfl anzenschutzintensiven Kulturen gehört.

Sind Sie neugierig geworden? Dann werfen Sie einen Blick in unser E-Paper.

E-Paper Vorschau
Aktuelle Ausgabe
Titelausgabe Bauernzeitung 38

Unsere Top-Themen:

  • Titelthema: „Die braut“ und sich traut
  • Politisches Umdenken tut not
  • Landessortenversuche für Ökolandbau
  • Einsatz von Wachstumsreglern?
E-Paper Vorschau

Agritechnica

Auf der vom 10. bis 16. November 2019 (Exklusivtage am 10. und 11. November) stattfindenden Agritechnica werden rund 2.750 Aussteller aus 51 Ländern ihre Innovationen, Konzepte und Visionen in Hannover präsentieren. Der Veranstalter Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) kann vermelden, dass das Messegelände mit einer Ausstellungsfläche von rund 40 ha wieder ausgebucht ist. Die DLG erwartet in diesem Jahr mehr als 400.000 Besucher, darunter über 100.000 aus dem Ausland.

Auf der Agritechnica 2019 werden die Landtechnikhersteller wieder eine große Anzahl an Neuheiten vorstellen. Obwohl die Mehrzahl der Innovationen für hoch technisierte Landwirtschaften gedacht ist, führt die weiter zunehmende Internationalisierung der Messe auch zur Vorstellung von technischen Lösungen für den Acker- und Pflanzenbau in Schwellenländern. Die Durchsicht und Bewertung der für die Innovation Awards angemeldeten Neuheiten belegen den großen Erfindergeist und das hohe technische Niveau der Agrartechnik.