• 2015
  • 10.02.
  • 2015.10.02.

Zeit für neue Schlagkartei

© Frank Hartmann

Maria Benndorf vom TZG-Pflanzenbauteam überträgt die alten Daten uns neue System.

Bildergalerie: Zeit für neue Schlagkartei

Aufregend wird es noch früh genug, weiß TZG-Pflanzenbauchef Dirk Grigutsch. In diesen Tagen ist daher die richtige Zeit, eine neue elektronische Schlagkartei einzurichten: „Wir vollziehen einen Systemwechsel. Mit der neuen Schlagkartei können wir auch mobil arbeiten, etwa auf dem Smartphone.“ Das soll vor allem die Abläufe beschleunigen: „Wenn wir in der Saison in der Flur unterwegs sind, klingelt erfahrungsgemäß öfter das Telefon, entweder weil Kollegen beim Feldeinsatz Fragen haben oder weil ein Lieferant anruft.“ Von unterwegs auf das System Zugriff haben zu können, sei dann natürlich ein großer Vorteil. Auch das TZG-Controlling soll profitieren, weil die Schlagkartei mit der Wareneingangskontrolle verknüpft wird.

Zunächst aber Handarbeit

Wie so oft im privaten hat auch Business-Software ihre Tücken. Denn die Anbieter wollen den Kunden an sich binden und den Wechsel so schwer wie möglich machen. So sei es nicht möglich, die Daten des bisherigen Systems einfach zu kopieren. Grigutsch schätzt, dass er mit seiner Kollegin Maria  Benndorf vom Pflanzenbau-Team mindestens noch zwei bis drei Wochen Zeit benötigt. Insgesamt müssen rund 600 Feldstücke einzeln und per PC-Tastatur übertragen werden. Das sei zwar sehr müheselig. Man könne sich aber damit trösten, die neue Software kennen zu lernen.
 

Wasservorräte aufgefüllt

Auf den Feldern der TZG herrscht nach wie vor Winterruhe, immer mal wieder gibt es Schneeschauer. Frost habe gefehlt, Wasser ist genug im Boden: „Die Vorräte sind zu 100 Prozent aufgefüllt." Zum Glück arbeiten die Dränagen so, wie sie es sollen. Einige Gräben wurden über den Winter gepflegt, Gehölze nach Absprache mit der Naturschutzbehörde in Zaum gehalten.

comments powered by Disqus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr