• 2013
  • 22.11.
  • 2013.22.11.

Winterfahrplan für die „Pflanzenbau-Brigade“

TZG, Winter, Schnee

In Ernstroda fällt der erste Schnee. fällt

Der Winter schleicht sich in Ernstroda an.

Bildergalerie: Winterfahrplan für die „Pflanzenbau-Brigade“


Die ersten leichten Schneefälle haben Ernstroda erreicht. Längst bleibt die dünne Schicht nicht überall liegen. Aber die Zeichen der Zeit stehen klar auf Winter. Am Donnerstag wurde der letzte Mist von den Ernstrodaer Ställen gestreut. Der heutige Tag sollte reichen, den wertvollen organischen Dünger vom Standort in Tabarz auf den Acker zu bringen, wo er sogleich eingepflügt wird. Die Landwirt-Azubis Ricardo und Bianca aus dem dritten Lehrjahr sind in diesen Tagen damit beschäftigt, im Freien gelagertes Stroh in den trockenen Bergeraum zu transportieren. Zwischendrin streute Bianca Mist und half Ricardo mit, den Terra-Gator zu reinigen und Winterfest zu machen.

In Erwartung neuer Technik

Pflanzenbauchef Dirk Grigutsch hat für die Pflanzenbau-Brigade bereits den ersten Winterfahrplan zusammengestellt. Entlassen wird bei der TZG über den Winter niemand. Dafür gibt es in jedem Jahr genug zu tun bzw. werden Überstunden aus der Hochsaison abgefeiert. Ein Pflanzenbauer übernimmt den Winterdienst, ein anderer wird auf dem weitläufigem Gelände in Ernstroda zum „Hofkutscher“: Etwas muss immer gerückt oder gefahren werden. Drei weitere Kollegen werden an Feldrändern und Zufahrtswegen zu den Äckern und Weiden Bäume und Sträucher zurückschneiden. Für Montag ist die Lieferung eines neuen Merlos angekündigt. Auf den wartet man bereits ungeduldig. Denn der Teleskoplader wird mit einer ebenso nagelneuen Säge ausgestattet, damit die Kollegen gefahrlos bis zu einer Höhe von vier Metern an die Gehölze herankommen. So gewährleistet man in der TZG im nächsten Jahr die reibungslose Anfahrt auf die Schläge.

Vom Acker in den Stall

Für einige Kollegen der Abteilung Pflanzenproduktion heißt Winterzeit auch Stallarbeit. Das gilt ebenso für die Azubis, die im Repro-, Jungrinder- und Milchviehbereich ihre Fertigkeiten weiter professionalisieren können.

comments powered by Disqus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr