• 2014
  • 04.07.
  • 2014.04.07.

Ein wunderbarer Tag

© Frank Hartmann

Die Kuhfamilie (links) und das begehbare Kälbergehege begeisterten.

Zur Bildergalerie: Ein wunderbarer Tag

Rund 1.500 Besucher, ein Interesse mit neuer Qualität und perfektes Wetter (trotz einiger Schauer): Der Tag des offenen Hofes der TZG Ernstroda war ein gelungenes Fest, sagt Aufsichtsratschef Arnd Hölzer: „Auffällig waren die vielen jungen Besucher, Familien, die nicht nur zum Essen gekommen sind, sondern richtiges Interesse an der TZG und der Landwirtschaft zeigten“, freut sich Hölzer. Woher sie rühre, diese „gefühlte neue Qualität“, könne er sich nicht erklären.

Vier Generationen einer Kuhfamilie

Freilich: Die TZG und ihre Mitarbeiter hatten für das zweijährig stattfindende Hoffest einiges auf die Beine gestellt. Etwa die „Kuhfamilie“: Kalb, Mutter, Großmutter und Urgroßmutter. Letztere ist in der 7. Laktation und kann eine Lebensleistung von 63.000 kg Milch vorweisen. Gleich daneben der „Kuh-Kindergarten“ mit Kälbern zum anfassen: „In den Vorjahren hatten wir die Kälber nur im Iglu gezeigt. Das neue Gehege war der Renner“, so Arnd Hölzer. Zwei Mitarbeiterinnen aus der Tierproduktion, die daheim Ponys halten, brachten zwei Tiere mit. So konnte Ponyreiten und die Erlangung eines „Pony-Führerscheins“ für die kleinsten Gäste angeboten werden, erzählt Sara Burkhardt, die stellvertretende Pflanzenbauchefin der TZG.

Dorfvereine mit dabei

Der Heimatverein Ernstroda steuerte eine Schau mit historischer Landtechnik bei, die örtlichen Kleintierzüchtervereine stellten Kaninchen und Geflügel aus und auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr trugen ihren Teil zum Programm bei. Im Personenkorb eines Riesenkrans erhielten Besucher aus über 20 Metern Höhe einen Überblick über das Betriebsgelände. Der Bus, der zu insgesamt vier Flurfahren ausrückte, war bei jeder Tour rappelvoll. Nicht zu vergessen die 30 Kuchen, die aktive und ehemalige Mitarbeiterinnen der TZG gebacken hatten.

Bestätigung und Motivation

Ob die TZG-Mitarbeiter beim „Traktorfahren für jedermann“ oder jene, die Auskunft zur modernen Landtechnik gaben: „Die positive Resonanz der Besucher war überall spürbar, was wir alle als Erfolgserlebnis empfunden haben“, so Arnd Hölzer. Das sei nicht nur Bestätigung, sondern motiviere auch. Unterm Strich: Ein wunderbarer Tag.           

comments powered by Disqus

ANZEIGE

Termine

Keine Veranstaltungen
Zu Ihrer Auswahl konnten leider keine Veranstaltungen gefunden werden.

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr