• 2012
  • 07.07.
  • 2012.07.07.

Ein gutes Gefühl

Er hat, sagt Matthias, ein gutes Gefühl. Es sei ganz gut für ihn gelaufen. In dieser Woche musste der Ernstrodaer Landwirt-Azubi des dritten Lehrjahres zur theoretischen Abschlussprüfung ran. Der Teil Tierproduktion habe es aber, anders als die Pflanzenproduktion,  in sich gehabt, fand Matthias. In 100 Minuten galt es, Fragen zum Tierschutzgesetz, zu Futtermitteln und zu Milchnutzungsrassen zu beantworten. Im Teil Pflanzenproduktion, für den die gleiche Zeit zur Verfügung stand, wurden Kenntnisse zur Düngerwirkung überprüft, eine Erklärung des BBCH-Codes verlangt und das Wissen zur Funktionsweise eines Kartoffelroders getestet, um Beispiele zu nennen. Ach ja: Wirtschafts- und Sozialkunde (WISO) war der 70-minütige dritte Prüfungsteil. Dem straffen Programm zum Trotz habe die Zeit für ihn gereicht, sagt Matthias, der sowohl vor als auch nach der Prüfung einen guten Schlaf fand. In zwei Wochen, zur praktischen Abschlussprüfung, wird er erfahren wie es „wirklich“ gelaufen ist. Bis dahin bleibt Matthias gelassen.

 

comments powered by Disqus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr