• 2014
  • 20.05.
  • 2014.20.05.

Roboter reinigt Silos

© Birgit Bergel, LVG Köllitsch

Roboter hilft beim Silo putzen: Das LVG ließ seine Futtersilos reinigen.

Mit der Zeit kommt was zusammen: Nach monatelanger Benutzung lagern sich an den Innenwänden von Futtersilos häufig Futterreste ab. Lösen sich diese Ablagerungen, können sie das Nachrutschen des Futters behindern. Vor allem aber stellen sie ein Hygieneproblem dar, schließlich können so verdorbene Reste ins Futter gelangen, das dem Vieh vorgelegt wird. „Einmal im Jahr sollte ein Silo gereinigt werden“, meint LVG-Betriebsleiter Ondrej Kunze – macht aber zugleich darauf aufmerksam, dass das angesichts der schweren Zugänglichkeit des Siloinnenraums keine leichte Aufgabe ist.

Bei einem Fachtag zur Technik der Innenwirtschaft im LVG vor zwei Jahren, bei dem es um Hygiene in der Schweinehaltung ging, sei man auf eine Firma aufmerksam geworden, die in Dienstleistung und robotergestützt Silos reinigt. Eine Testvorführung an einem Köllitscher Futtersilo zeigte damals, dass das Verfahren praktikabel ist. Nun hat das LVG nach einem Angebotsvergleich, in dem sich dieser Anbieter als der günstigste erwies, ganz regulär auf die Dienste des „Robofox“, wie der Reinigungsroboter heißt, zurückgegriffen und sechs Futtersilos gründlich reinigen lassen.

Der Roboter arbeitet mit Waschaggregaten, die an einer Säule in den Innenraum des Silos eingeführt werden. Mit Hochdruck werden zunächst grobe Ablagerungen entfernt, anschließend die Innenwände mit einer Waschlösung gesäubert, klargespült, desinfiziert und mit Warmluft getrocknet. „Das Ergebnis war überzeugend“, zeigt sich Ondrej Kunze mit der Leitungsfähigkeit des Reinigungsroboters zufrieden.

Karsten Bär

comments powered by Disqus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr