• 2012
  • 11.07.
  • 2012.11.07.

Hagelschlag vorm Erntestart

Pflanzenbaulich steht das LVG Köllitsch in diesem Jahr nicht eben auf der Sonnenseite. Die Kahlfröste im Januar und Februar haben zu schweren Auswinterungsschäden geführt, zwei Drittel der mit Wintergerste bestellten Flächen mussten umgebrochen werden, die Hälfte der Winterweizenfläche sowie zehn Hektar Raps ebenfalls. Nun schlägt auch noch ein schwerer Unwetterschaden ins Kontor: Ein Gewitter verursachte am Sonntagnachmittag nicht nur einen fünfstündigen Stromausfall im Betrieb – Hagelschlag schädigte auch einen großen Teil der fast erntereifen Kulturen.

Etwa 50 der verbliebenen 80 Hektar Raps sind betroffen. Auf zwischen 30 und 90 % schätzt LVG-Leiter Ondrej Kunze den Ernteausfall. Von 130 Hektar Mais hat der Hagel 30 in Mitleidenschaft gezogen. Die Zuckerrüben sind auf 19 von 39 ha geschädigt.

Nichtsdestotrotz rollen seit Montag auf den Schlägen des LVG die Mähdrescher. Weil der Betrieb auf relativ schweren Böden der Elbaue wirtschaftet, zog es sich etwas, bis mit der Ernte begonnen werden konnte – anderswo in Nordsachen läuft der Drusch zum Teil schon seit zehn Tagen. Bei 14 % Restfeuchte wurde Montag 16 Uhr die Ernte begonnen. Rund 20 ha Wintergerste waren am Dienstag Nachmittag vom Feld. Jeder, der einen Drescher oder Traktor fahren kann, war im Einsatz. Den Dreschern wurden sofort zwei Strohkomplexe hinterhergeschickt, um das Stroh trocken zu bergen, das für die Tierhaltung als Futter und Einstreu benötigt wird. Auf dem Feld stehen neben 40 Hektar Wintergerste noch 80 Hektar Raps und Winterweizen, 130 ha Sommergerste, die nach den Auswinterungen gesät wurde, 11 Hektar Triticale und 20 Hektar Erbsen. heute morgen ließ Regenwetter den Erntefortschritt stocken.

Verwendet wird das geerntete Getreide vor allem für die Fütterung im Tierhaltungsbereich des LVG. Allein 600 Tonnen Gerste werden benötigt. Was übrig bleibt, wird verkauft. „Viel wird das in diesem Jahr nicht sein“, schätzt Ondrej Kunze, der zu den Erträgen zum Zeitpunkt allerdings noch keine Angaben machen kann.

 

comments powered by Disqus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr