• 2017
  • 01.08.
  • 2017.01.08.

Ernte im LVG Köllitsch läuft

Mähdrescher auf dem Weizenfeld

Gutes Druschwetter © Karsten Bär

Am Montag sorgte gutes Druschwetter dafür, dass gut 50 ha Weizen vom Feld geholt werden konnten.

Witterungsbedingt blieb während der vergangenen Wochen auch im Lehr- und Versuchsgut Köllitsch der Drescher oft in der Gerätehalle stehen. Trotzdem zeigt sich Feldbaukoordinator  Nico Wolf mit dem Erntefortgang zufrieden: „Wir liegen gut im Rennen“, so seine Einschätzung am Montag.

Was wohl auch am guten Druschwetter des zurückliegenden Wochenendes lag. „Da ist einiges passiert“, verdeutlicht er. „Wir haben einen guten Schwung Weizen vom Feld geholt.“ So konnte am Wochenbeginn der Endspurt in insgesamt knapp 90 ha Weizen gestartet werden. Bislang habe man gut ernten können und hoffe, dass die Qualitätswerte halten, was der Anblick verspricht. Je nach Scglag wurden zwischen 61 und 88 dt/ha Weizen geerntet.

» Bild links: Auf den abgeernteten Feldern rund um Köllitsch haben sich junge Weißstörche zur Futtersuche eingefunden. © Karsen Bär


Die Wintergerste, die auf 86 ha wuchs, war vom 4. bis 6. Juli gedroschen worden und brachte einen Ertrag von knapp 73 dt/ha. Hafer wuchs auf rund 50 ha und brachte auf konventionell bewirtschafteten Schlägen gute 60 dt/ha. Der Öko-Hafer zeigte sich mit im Schnitt 57 dt/ha stark.

 „Niederschmetternd“ seien hingegen die Ergebnisse beim Winterraps: Zwischen passablen 35 dt/ha bis hinab auf 15 dt/ha reichten hier die Erträge einzelner Schläge. Im Mittel kommt man auf nur 21 dt/ha. Trockenheit nach der Aussaat hatte den Beständen zugesetzt und dieses Resultat verursacht. Ein großer Teil der ursprünglichen 108 ha Anbaufläche war bereits im Herbst umgebrochen und neu bestellt worden. Bei einem anderen Teil erfolgte der Umbruch im Frühjahr. Die verbliebenen 35 ha erfüllten die Hoffnungen nicht. 

 

 

comments powered by Disqus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr