• 2015
  • 14.04.
  • 2015.14.04.

Begehrte Böcke

© Detlef Finger

Ia-prämiert: Als Klassensieger konnte der Köllitscher Bock mit der Katatlognummer 226 aus dem Ring geführt werden.

Von den vier vom LVG Köllitsch zur Elite aufgetriebenen Böcken der Rasse Merinofleischschaf wurde die Katalognummer 226, ein fast 120 kg schwerer, gut einjähriger Bock mit den Körnoten 8/8/7 für Wolle, Bemuskelung bzw. Exterieur, Ia-Preisträger seiner Altersgruppe. Die drei anderen Vererber wurden auf einem Ib-, einem Ie- und einem If-Platz rangiert.

MFS-Böcke gut verkauft

Der Klassensieger wurde auf der Auktion zu einem Gebot von 1.100 Euro zugeschlagen. Er deckt künftig in Niedersachsen. Den höchsten Preis unter den LVG-Böcken erzielte indes der Ie-prämierte Vererber, der für 2.300 Euro nach Brandenburg ging. Der If-prämierte Bock wechselte für 700 Euro den Besitzer, er blieb in Sachsen. Der vierte Bock war von vornherein für den Eigenbedarf des LVG vorgesehen und stand nicht zum Verkauf.

Darüber hinaus hatte das LVG die Auktion der Wirtschaftsrassen mit fünf Böcken der Rasse Schwarzköpfiges Fleischschaf beschickt. Mit dem Bock mit der Katalognummer 41, der bei der Körung 109 kg auf die Waage brachte, mit den Noten 7/7/7 bewertet und auf If rangiert wurde, stellte die Einrichtung den WDL-Sieger dieser Rasse, der von der Wirtschaftsvereinigung Deutsches Lammfleisch ausgewählt wird. Die anderen Böcke wurden mit Ic, zweimal Id sowie Ig prämiert.

Vier dieser Böcke wurden bei der Versteigerung verkauft. Für sie erlöste das LVG zweimal 450 Euro, 550 Euro bzw. 950 Euro. Die Käufer kamen aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen.

Die agra im Blick

Vorbereitet werden derzeit mehrere Tiere aus dem Köllitscher Schafbestand für die agra2015 in Leipzig. Je drei Zibben und ein Stammbock der Rassen Merinofleischschaf und Schwarzköpfiges Fleischschaf sollen auf der mitteldeutschen Landwirtschaftsausstellung gezeigt werden. Auch drei Nolana-Zibben fahren mit zur Messe.

comments powered by Disqus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr