• 2012
  • 29.10.
  • 2012.29.10.

Herbstarbeiten neigen sich dem Ende zu

Die in den vergangenen Wochen geräumten Zuckerrübenflächen des Landgutes Krosigk, die Ende Februar/Anfang März nächsten Jahres mit Durumweizen bestellt werden sollen, erhalten dieser Tage eine Stallmistgabe. Traktorist David Junge bringt den Dung, der im Winter in der Stallhaltungsperiode der Schafe des Unternehmens sowie im Pensionsstall des Krosigker Pferdehofes anfällt, mit Schlepper und Dungstreuer auf den Flächen aus.

Zum Einsatz kommt dabei ein HTS 22.79 mit dem Wechselsystem MultiLandPlus von der Annaburger Nutzfahrzeug GmbH, den der Agrarbetrieb im vergangenen Jahr angeschafft hat. Das Fahrgestell des Aufliegers mit Tandemachse ist für die Ausbringung des wirtschaftseigenen Düngers mit einem Universalstreuer mit 19 Kubikmeter Fassungsvermögen ausgerüstet. In der Erntezeit hingegen wird ein Muldenkipperaufbau auf das Chassis gesetzt und der Auflieger für den Körnertransport eingesetzt.

„In früheren Jahren haben wir den Dung mit drei Streuern vom Typ T 088 aus dem DDR-Kombinat Fortschritt ausgebracht“, blickt Betriebsleiter Thomas Prüfer zurück. Doch seien die Ausfallzeiten der Alttechnik aufgrund von Reparaturen einfach zu hoch gewesen. „Die zwischenzeitliche Vergabe der Arbeiten an Lohnunternehmen wiederum kam uns recht teuer“, fährt der Geschäftsführer fort. Deshalb habe man sich im Vorjahr für die Anschaffung des Wechselsystems samt Universalstreuaufbau entschieden.

Pflanzenbaufachfrau Kirsten Wilzki, die die Dokumentation über die Feldarbeiten führt, ist von der neuen Technik begeistert: „Der Auflieger hat eine integrierte Wiegeeinheit. So ist eine genaue Bemessung der Ausbringmenge je nach Bedarf möglich.“ Außerdem sei das Streubild weitaus besser.

Gemeinsam mit David Junge im Einsatz ist auf den Rübenflächen auch Schlepperfahrer Bernd Teuscher. Er arbeitet den Stalldung mit einem Tiger AS-Grubber von Horsch mit 8 Meter Arbeitsbreite sofort ein, damit die Stickstoffverluste möglichst gering bleiben. Der Grubberstrich ist zugleich die Winterfurche auf diesen Schlägen.

 

 

comments powered by Disqus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr