• 2012
  • 31.10.
  • 2012.31.10.

Maschinen auf den Winterschlaf vorbereiten

Auf dem Acker ist jetzt Ruhe eingekehrt. Nur auf zwei Wiesen mulcht noch Gero Hübner Schilfgras runter. Aufgrund des trockenen Herbstes sind die Flächen gut befahrbar. „Ein weiterer Schnitt hätte sich nicht mehr gelohnt, aber Schilfgras kann man nur durch regelmäßiges Kurzhalten Beileibe rücken“, erklärt Peter Kaim. Auf dem Hof und in der Werkstatt ist dafür umso mehr los. Robert Jäkel, Olaf Möhring, Dieter Langner und der Auszubildende Jan-Ole Groth machen die Maschinen winterfest. Kaim ist wichtig, dass die Maschinen Anfang November gewaschen, abgeschmiert und durch Einsprühen mit Korrosionsschutzmittel vor Rost geschützt sind. Kleinere Reparaturen werden gleich durchgeführt, größere werden auf den Winter verschoben. Die Schlepper werden vollgetankt, um eine Kondenswasserbildung zu verhindern. Anschließend kommen die Traktoren in die warme Halle und die Geräte ins Trockene. Die Schüsselmaschinen wie z. B. Mähdrescher samt Rapstisch, Pflanzenschutzspritze und Drillmaschine werden sofort nach dem letzten Einsatz gesäubert und weggestellt. „Die anderthalb Tage müssen sein“, betont der Betriebsleiter. Der Mähdrescher geht außerdem für einen gründlichen Wintercheck zur Fachwerkstatt BLT Brandenburger Landtechnik nach Nauen. Kaim vertraut beim vorbeugenden Verschleißteilwechsel (z. B. abgenutzter Keilriemen) durch die Werkstatt den Fachleuten, denn die Maschine soll ja die nächste Ernte ohne Probleme laufen. Kaim erklärt: „Ziel der ganzen Einwinterung ist, dass man im nächsten Jahr auf die Maschinen aufsteigt bzw. die Geräte anhängt und sie sofort einsetzen kann.“

Schließlich gibt es noch zwei gute Nachrichten: Der rund drei Kilometer lange Weg von Ribbeck nach Groß Behnitz, dessen Bau die Kaim Agrar-Service beantragt und vorfinanziert hatte, wurde nun geprüft und für gut befunden. Dies gilt auch für die Verlegung der Fernwärmeleitung von der hofeigenen Biogasanlage zum Ribbecker Schloss, zur Kirche und zu mehreren Häusern.

 

 

comments powered by Disqus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr