• 2012
  • 09.03.
  • 2012.09.03.

Auslauf für das liebe Vieh

Sichtlich zufrieden schaut Norbert Sommer den Vierbeinern zu, die auf der mit einem Elektrozaun umsäumten Fläche neben dem Stall weiden. „Unsere Jungrinder und Trockensteher haben nun wieder ordentlich Auslauf, zumal die Strohvorräte nach dem langen Winter knapp geworden sind. Geht´s dem Tier gut, freut sich der Mensch.“ Sommer managt im Betrieb die Milchproduktion. Vier Uhr morgens ist er schon im Stall anzutreffen, macht als erstes den Rundgang, kümmert sich ums Futter, danach um die Dokumentation. Die Jahresleistung liegt nach der jüngsten Abrechnung des Landeskontrollverbandes bei 9.188 kg je Kuh. Die Havellandhof Ribbeck GbR gehört zu den 150 Betrieben im Land mit den besten Leistungen. „Wir rangieren derzeit auf Platz 126, na ja, wir waren schon mal besser. Aber letztendlich zählt doch, was wir für die Milch bekommen.“ Die wird an die Molkerei in Waren/Müritz (Deutsches Milchkontor) geliefert, der Auszahlungspreis beträgt derzeit 32 Cent je Kilo. „Da wir ordentliche Inhaltsstoffe bieten können, liegen wir bei 35 Cent. Ein auskömmlicher Preis“, urteilt Sommer. Der 54-Jährige, der seine Ausbildung zum Diplomagraringenieur an der Uni Leipzig absolviert hat, setzt auf wirtschaftseigenes Futter für das liebe Milchvieh. Es bekommt Mais- und Grassilage vorgelegt, hinzu kommen Maisschrot, Heu sowie Futterstroh und zu entsprechenden Teilen Kraftfutter. Die Futterversorgung war auch während der strengen Frostperiode im Februar kein Problem, der Ärger mit den Nasschnitzeln im vorigen Jahr längst Geschichte. Die Vierbeiner stehen gut im Futter, die Leistung stimmt. „In diesem Monat werden wir unsere Quote wohl überliefern, also auf ein bisschen Milchgeld verzichten müssen. Aber das ist halb so schlimm.“ Dafür konnten die Ribbecker nun acht tragende Färsen an die RBB Rinderproduktion Berlin-Brandenburg GmbH verkaufen, die sich ums Exportgeschäft kümmert. „Tausend Euro pro Tier, mit solchen Preisen kann man leben!“

 

comments powered by Disqus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr