Havellandhof Ribbeck

  • 2014
  • 07.04.
  • 2014.07.04.
Zwei Jahre lang berichtete die BauernZeitung wöchentlich über das Betriebsgeschehen auf dem Havellandhof. Zum Abschluss gilt dem Team ein herzliches Dankeschön. Weiterlesen
Junge Leute sind jederzeit willkommen auf dem Havellandhof. Neben den beiden Azubis ist seit ein paar Wochen auch eine junge Frau in Ribbeck mit im Einsatz: Carolin Richter. Die 29-jährige Agrarwissenschaftlerin absolviert hier ein Praktikum. Bei dem es gleich zur Sache ging.  Weiterlesen
Den Winterkulturen haben die Niederschläge gut getan. Bevor neue kommen, nutzen die Ribbecker Landwirte die trockene, warme Witterung, um den Raps mit Fungiziden und Wachstumsreglern zu behandeln, damit sich die Ölfrucht besser entwickeln kann. Weiterlesen
Die Grünlandpflege macht gute Fortschritte. Die Trockenheit der letzten Tage hat dafür gesorgt, dass jetzt auch die bislang feuchten Luchwiesen befahren werden können. Weiterlesen
Auf dem Havellandhof hat die Pflege des Grünlands begonnen. Zugleich werden Grunddünger und Gärreste auf den  mit Wintergetreide und Raps bestellten Flächen ausgebracht.  Weiterlesen
Weiße Körner rieseln auf den Getreideschlag an der Schafweide. Olaf Möhring nutzt das frühlingshafte Wetter, um den Winterroggen mit Stickstoff zu düngen. Weiterlesen
Endlich können die Ribbecker ans Werk und ihre, schon in der Vorwoche geplanten Pflegearbeiten an den Landschaftselementen angehen. „Die Woche war voller Turbulenzen“, blickt Peter Kaim noch einmal auf die vergangenen Tage zurück und erklärt: „Es hat uns mehr Anstrengungen gekostet, die Genehmigungen für das Beschneiden zu bekommen, als die Arbeiten selbst.“ Doch nun hat er den Amtsweg  durchlaufen und Kopfweiden sowie Holunderbüsche an den Wirtschaftswegen und die Landschaftselemente werden zurückgestutzt. Am Donnerstag folgte ein Dienstleister dem Rufe Kaims, „der die Äste zu Hackschnitzel machen wird“.  Weiterlesen
  • 2014
  • 14.02.
  • 2014.14.02.
An diesem Donnerstagmorgen hat Peter Kaim einen wichtigen Termin. Er trifft sich mit einer Mitarbeiterin der Unteren Naturschutzbehörde, um den geplanten Rückschnitt von Hecken genehmigt zu bekommen. Denn das ist im Landschaftsschutzgebiet Westliches Havelland so vorgeschrieben. Weiterlesen
Wenn die Melkerin durch Krankheit ausfällt, springt der Chef ein. Deshalb beginnt  Norbert Sommers Arbeitstag in dieser Woche schon um halb vier.  Weiterlesen
  • 2014
  • 31.01.
  • 2014.31.01.
Der Havellandhof Ribbeck hat die letzten Überbleibsel der vergangenen Getreideernte verkauft und blickt, dank des Schnees, ohne große Sorgen auf die nächste. Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr