• 2012
  • 30.05.
  • 2012.30.05.

Pressen und Wickeln, Laden und Lagern

Nicht nur Mutterkuhbetriebe schätzen konserviertes Futter in kleineren Partien. Im Gut Dummerstorf wird an die Milchkühe pro Tier und Tag ein Kilogramm Luzernesilage aus Rundballen verfüttert, berichtet Betriebsleiter Klaus Parr. Ob in Rund- oder Quaderballen, auch bei der Konservierung in kleineren Partien ist die Futterqualität das A und O. „In der Praxis sind aber immer wieder große Qualitätsunterschiede zu beobachten. Sie sind wiederum eine wesentliche Ursache für sehr differenzierte Tierleistungen“, erläutert Parr. Diese Einschätzung teilen Wissenschaftler von der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei in Dummerstorf. Gemeinsam bereitet man für den 8. Juni den „Tag der Ballensilage“ im benachbarten Gut vor. „Ab 9.30 Uhr werden Experten von der Landesforschungsanstalt und der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein zunächst im nahe gelegenen Hörsaal des Leibniz-Instituts für Nutztierbiologie über die Bedeutung des Ausgangsmaterials und Anforderungen an Ballensilagen aus Sicht der Fütterung informieren. Um 12.15 Uhr folgt auf einem Luzernegrasschlag am Ortsrand mit Unterstützung von Lohnunternehmen und Landmaschinenhändlern aus der Region, der HaGe Nord und der Firma DOW die Technikvorführung zum Pressen, Wickeln, Laden und Lagern von Rund- und Quaderballen mit verschiedenen Gerätetypen. „Fachtage gab es im Gut Dummerstorf schon eine ganze Menge. Einen Tag der Ballensilage hatten wir noch nicht“, so Klaus Parr, der gespannt ist, wie viele Landwirte das Thema interessiert.    Ri

 

comments powered by Disqus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr