• 2013
  • 19.12.
  • 2013.19.12.

Geschafft! Endlich Landwirt!

Bildautor: © Gerd Rinas

Marcel Holm im Jungrinderstall.

Bildgalerie: Geschafft! Endlich Landwirt!

So richtig wohl in seiner Haut fühlt sich Marcel Holm an diesem Tag im Dezember nicht. „Ich bin kein Prüfungsmensch“, gesteht der 29-Jährige. Vor ihm liegt seine bisher größte Herausforderung: Die praktische Prüfung als Landwirt.


Als alles vorüber ist, weiß er zunächst nicht, ob er sich freuen oder ärgerlich sein soll: Er hat die Prüfung zwar bestanden und die Prüfer bescheinigen ihm gutes Fachwissen. Allerdings hatte er sich mehr vorgenommen. „Es ist ein Unterschied, ob einem drei Leute auf die Finger schauen, oder man allein arbeitet“, hat Marcel Holm über sich erfahren.  Erst später wird ihm bewusst: Die Ausbildung ist vorbei, die Prüfung ist geschafft! Endlich Landwirt!


 Vor zwei Jahren und vier Monaten hatte er zum zweiten Mal eine Ausbildung zum Landwirt begonnen. Wegen einer schweren Knieverletzung, die er bei einem Unfall auf dem Weg von der Berufsschule nach Hause im November 2003 erlitt, hatte Marcel seine erste Lehre als Landwirt abbrechen müssen.  Nach der Rehabilitation machte er eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann. Er meldete sich zu mehreren Praktika und arbeitete ein Jahr lang als Assistent bei einem Unternehmensberater. Doch alle Bemühungen, eine dauerhafte Anstellung zu finden, scheiterten. „2011 entschloß ich mich zu einem zweiten Start als Landwirt“, erinnert er sich. In der GGAB Agrarbetrieb Groß Grenz hat der Name Holm einen guten Klang. Marcels Großvater hat hier viele Jahre als Schlosser gearbeitet. „Der Mann hatte goldene Hände“, sagen heute noch ältere Kollegen.


Ursprünglich wollte Marcel die volle Ausbildung über drei Jahre absolvieren. Nach der erfolgreich bestandenen Zwischenprüfung entschied er sich, die Lehre zu verkürzen.Wegen seiner Vorleistungen war dies möglich. Mittlerweile hat er Erfahrungen gesammelt. Hat Kälber versorgt, Kühe gefüttert, gemolken. Sauen und Mastschweine betreut, im Pflanzenbau gearbeitet. Im November war er zur theoretischen Prüfung angetreten – und hatte bestanden. Geschäftsführer Rainer Tschirner bot ihm an, nach der praktischen Prüfung eine Tätigkeit in der Pflanzenbauabteilung aufzunehmen.  Damit geht ein großer Wunsch von Marcel Holm in Erfüllung. „Die Arbeit ist abwechslungsreich, das Arbeitsklima in der Abteilung ist sehr gut. Als die Kollegen hörten, dass ich die Prüfung bestanden hatte, haben mir alle gratuliert, Abteilungsleiter Uwe Müller, der auch mein Lehrausbilder war, als erster“, sagt Holm nicht ohne Stolz. Für ihn beginnt nun ein Lebensabschnitt mit neuen Aufgaben, mehr Verantwortung – und mehr Geld am Monatsende. „Ich freu mich drauf“, bringt der junge Landwirt seine Erwartungen auf den Punkt.           

Gerd Rinas

comments powered by Disqus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr