Ihre Suchergebnisse für Dünger

Aussaat Blühstreifen

Geld für Blühstreifen

Dem Insektenschwund mit Förderprogrammen begegnen – das will man seit 2019 auch in Brandenburg. Doch die Richtlinie ist nicht leicht umzusetzen. Und für Blühstreifen ist spezielles Saatgut nötig.

mehr ...
Rückblick auf einen TLLLR-Feldtag in Friemar (Thüringen)

Thüringer Feldtage finden online statt

Die Feldtage des TLLLR beginnen auch 2020 planmäßig. Los ging es auf den Versuchsfeldern in Großenhain und Friemar. Doch eine Besonderheit gibt es diesmal: Die Besucher sind nicht vor Ort, sondern vor ihren Bildschirmen.

mehr ...
Wie hier vor dem Willy-Brandt-Haus in Berlin halten Landwirte organisiert von

LsV: Das waren die Proteste in Ostdeutschland

Die Äußerungen von Bundesumweltministerin Svenja Schulze zum "Bericht der Lage der Natur" bringen für viele Landwirte das Fass zum Überlaufen. "Land schafft Verbindung Deutschland" hält erneut bundesweite Kundgebungen ab - und fordert Schulzes Rücktritt.

mehr ...
An der Messstelle in seiner Flur, die den Nitratüberschuss belegen soll: Pflanzenbauchef Denis Fischer. Rings um Rositz finden sich Dutzende Messstellen, auch auf Äckern – im rechten Bild mit Blick auf die berühmt-berüchtigte „Neue Sorge“ in Rositz.

Rote Gebiete: Plötzlich drin

Bisher zählten Flächen im Altenburger Raum nicht zu den roten Gebieten. Das kann sich mit der Neuausweisung im Rahmen der Düngeverordnung aber ändern, fürchtet die Kriebitzscher Agrar eG.

mehr ...
Futterproben stehen bereit zur Untersuchung. (c) Stephan Milhareck

MV: Grünland demnächst schnittreif

Wenig Niederschläge und kühle Temperaturen ließen das Grünland unterschiedlich reifen. Die Bestände auf den Probestandorten können aber in den nächsten zehn Tagen geerntet werden. Der Abschluss unserer Serie "Futter aktuell" aus Mecklenburg Vorpommern.

mehr ...

An der Realität im Land vorbei

Knapp vier Wochen, nachdem Brandenburg im Bundesrat der neuen Düngeverordnung zugestimmt hat, befassten sich die Agrarpolitiker des Landtags mit den Folgen, die zu erwarten sind. Die Urteile von Landwirten und Wissenschaftlern fielen ungewöhnlich einhellig aus

mehr ...

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren